Holunder, Rhabarber und Co.

Hallo ihr Lieben.

Endlich, der Holunder (wer mehr über Verarbeitung und Hintergründe wissen will) blüht. Mutter Holunder hat auch einen kleinen Platz in unserem Garten. Erste Blühten werden schon hier für Tee getrocknet. Holunder ist bei uns einfach unverzichtbar, ob als *Kinderbier* oder Süss/Blüten im Pfannekuchen, dem Sekt zugegeben oder im Erkältungstee. Denn nun wird wieder Sirup gekocht. Und ich esse sehr gern Rhabarber, trinke ihn noch lieber. Nun setze ich die klein geschnittenen Stiele mit etwas Zucker an, der zieht den Saft aus dem Gemüse. Ja, Ihr habt richtig gelesen! Das Knöterich Gewächs liegt zwar in der Obstabteilung und wird von uns entsprechend verarbeitet, ist aber ein Gemüse. Ganz nebenbei ist der Rhabarber eine kalorienarme und gesunde, saure Angelegenheit. Roh enthält er übrigens Oxalsäure. Die Blüte soll man wie Blumenkohl dünsten und essen können. Das konnte ich aber noch nicht ausprobieren.

IMG_20180514_163722

Leider habe ich keinen Rhabarber im Garten, aber er wird hier in der Gegend reichlich angebaut. Wenn der Saft gezogen ist, koche ich die Stücke, fange dann die Flüssigkeit auf und koche sie nochmal kurz mit Zucker zu Sirup. Das übrige Mus wird entweder gleich gegessen, eingefroren, in Gläser gefüllt oder für Kuchen verwendet. Etwas Vanille schmeckt übrigens gut dazu.

 

Und das Erdbeerzeit ist brauche ich wohl niemandem zu sagen. Erdbeeren und Rhabarber harmonieren wunderbar! Zusammen ergeben sie eine tolle Konfitüre.

Für meine hergerichteten Gläser habe ich mir einen Stempel für die Etiketten geschnitzt.

IMG_20180515_065545IMG_20180515_065552

Seid Ihr auch schon beim ersten Einmachen und -kochen? Eine andere Sache, die mich hier im Moment umtreibt, ist die neue Datenschutzrichtlinie. Wie ergeht es Euch da so? Wie löst Ihr das Problem mit den Kommentaren, die ja eigentlich per Häkchen der Zustimmung bedarfen? Ach, ein schwieriges Thema…

Euch eine schöne Woche! Macht es Euch gemütlich! Ich zeige den Beitrag noch beim Creadienstag.

IMG_20180514_163859

 

 

8 Gedanken zu “Holunder, Rhabarber und Co.

  1. Der Holunder blüht schon bei Euch, liebe Nina? Bei uns sieht man noch Knospen. Allerdings lasse ich die Blüten auch in Ruhe. Wir brauchen immer die Beeren für den Holundersirup – gut gegen Erkältungen ;)) Deine Etiketten sind bezaubernd – da wird jede Flasche zum Geschenk. Herzlichst, Nicole

    Gefällt mir

    1. Danke Dir. Ja, seid dem Wochenende. Die Beeren hätte ich auch gern, aber die Vögel sind schneller! Bei unserem Ernte knapse ich immer nur wenige Blüten, aber gerade in den Siegauen stehen genug Sträucher. Liebste Grüße zurück
      Nina

      Gefällt mir

  2. Was brutzelt denn da so nett in der Pfanne?
    Ich lese unheimlich gern darüber, wie Du saisonal kochst, einkochst, einmachst, ich finde das herrlich! Ich mach das nahezu gar nicht und finde das eigentlich schade (also – saisonal kochen, aber nicht auf diese ganz erdverbundene Art und so intensiv, wie es mir bei Dir vorkommt).

    DSGVO – ja, weißte ja. Umziehen, Blog selbst hosten. Wenn ich das bis zum 25. noch nicht hinbekommen habe, erst mal Kommentare deaktivieren, eventuell mach ichs so, dass man sie mir per Mail schicken kann und ich sie dann einstelle. Mal gucken. Dass WordPress es bis dahin hinbekommt, dass auch auf direkt bei WP gehosteten Blogs innerhalb der EU legal kommentiert werden darf, glaub ich ja erst, wenn ichs sehe. Die Pappnasen, die blöden.

    Liebe Grüße!
    Maike

    Gefällt mir

    1. Ja. Leckere Holunderpfannkuchen, einfach Dolde pflücken, ggf Insekten abschütteln und in den Teig tauchen, ganz einfach und lecker. Kann man dann vom Stiel ab essen.
      Ja, wenn WordPress das bis dahin nicht hin bekommt mache ich es ähnlich. Kommentare über Wp ausschalten. Finde ich sehr schade! Aber selber hosten traue ich mir zZt nicht zu, auch zeitlich.
      An so vielen Stellen sieht man jetzt, dass man da schon Häkchen setzen muss und kann, warum die das nicht hin bekommen…?liebste Grüße
      Nina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.