Herbstwald mit Hirschen

Hallo Ihr Lieben.

(Werbung enthaltend, da Namensnennungen und Verlinkungen)

Nun zeigt der Herbst auch mal seine etwas nasseren und kälteren Seiten. Es wird ja auch mal Zeit, dass wir Regen bekommen und das Gefühl haben, die „Kalte Jahreszeit“ zieht ein. Irgendwie gehört das doch auch zum Jahreszeitenkreislauf.

Von unseren Herbsttagen im Sauerland habe ich ja berichtet.

DSCN5568DSCN5569DSCN5566

Wenn man schönes Wetter hat, ist der Blick einfach wunderbar. Aber glaubt mir, gerade im Herbst habe ich manchmal nicht den Wald auf der anderen Talseite gesehen, so tief hingen die Regenwolken. Wenn dann alles wieder verschneit ist, geniesst man den Winter natürlich, aber vorher war und ist es doch ab und zu recht duster, össelig, wie wir sagen. Aber wie Ihr hier seht, hatten wir bestes Wanderwetter und genossen den Herbstwald.

Bei meiner Mutter habe ich dann ein ganz wunderschönes, bedrucktes Textilschmuck Band entdeckt. Sie hatte es auch geschenkt bekommen und als Deko vor Bücher gestellt. DSCN5564

Ich war total begeistert und schon waren erste Ideen da: Stempel und Linoldruck, das wollte ich nachmachen. (Leider gibt es keinen Grössenvergleich auf dem Bild, es ist wirklich nur ein Textilband.)

 

Ersteinmal habe ich mich an den Stempel gewagt… das grössere Projekt kommt noch…

img_20181030_092809.jpgimg_20181030_093406.jpg

Auf den grösseren Linoldruck freue ich mich schon, wird sicher eine tolle Borde, für Tischdecken oder Shirts.

Während ich so am Tisch sitze und schnitze, geniesse ich einen Kurkuma Latte.  Ich habe das Rezept auf dem Blog Reisenspeisen entdeckt und in etwa so nachgemacht:

1 gehäuften El gemahlenen Kurkuma, 1 El frisch geriebene Ingwer, 1 P Pfeffer und  etwas Zimt, 1 Tl Kokosöl und zum Süßen 1 Tl flüssigen Honig (da gehen natürlich auch andere Süßungsmittel und Ihr könnt die Menge natürlich verändern)

Das Kurkuma Pulver kocht Ihr mit etwas Wasser auf, etwa 130 ml, dann Ingwer, Zimt und Pfeffer dazu und etwas köcheln lassen, so in etwa 5 min. Nun Kokosöl und Honig dazu, es sollte eine zähe Masse werden. Die könnt Ihr nun in ein Glas tun und im Kühlschrank aufbewahren, wie lange sie haltbar ist, weiss ich aber noch nicht. Die ganze Prozedur ist übrigens sehr dufte!

 

Wenn Ihr nun ein warmes, wohltuendes Getränk braucht, gut für Magen und Geist, dann nehmt Ihr etwas von der Paste, rührt es in warme Milch, schäumt es vielleicht sogar auf und geniesst danach Duft und Aromen.

Ps. wer die Kurkuma Latte nicht so scharf mag, nimmt einfach weniger Ingwer.

Habt einen schönen Tag!

Verlinkt bei *Den Herbst feiern*, und beim Creadienstag und den DienstagsDingen

 

 

Aufwärmen

Hallo Ihr Lieben!

Brrr, ist das kalt im Moment. Nun, es ist ja auch Winter. Und um sich aufzuwärmen, heizt man die Bude ordentlich ein, trägt viele warme Klamotten und isst und trinkt was Warmes.

Ich liebe es, morgens meinen Kaffee mit „arabischen Gewürzen“ aufzupeppen. Oder ich koch mir Gewürzmilch. Kardamom und Zimt sind da für mich die wichtigsten und feinsten Gewürze und vor allen Dingen Kardamom wird von mir sehr geliebt. In einigen Plätzchenrezepten habe ich es auch schon verwendet. Die Pflanze, die zu den Ingwergewächsen gehört, stammt aus Indien und auch der Wortstamm kommt aus der indischen Sprache und bedeutet *Schmutz*. Die Kapseln enthalten die Samen, welche ein süsslich-scharfes und sehr kräftiges Aroma enthalten. Dies verfliegt allerdings recht schnell, daher benutze ich auch kaum bereits gemahlenes Pulver, sondern zerstosse die Samen im Mörser. Nur für den morgendlichen, schnellen Kaffee habe ich ein gemischtes Gewürz-Pulver aus dem Bio Laden.

Genau wie Zimt wirkt Kardamom auch durchblutungsfördernd, wärmt im Heißgetränk also zwei mal.Vor allen Dingen ist Kardamom auch noch gut für Magen und Darm. Ich mag auch den Duft sehr gern, Duft und Geschmack beeinflussen uns sehr stark, sind gut für unsere Psyche. Da brauchen wir doch im Winter alles Positive was wir bekommen können, oder? Gerade morgens…

Wenn Ihr also eine Gewürzmilch oder -kaffee machen wollt, kocht das Getränk mit dem gewünschten Gewürz, bzw. Mix kurz auf. Ich nehme für eine Tasse etwa eine Kapsel Kardamom und eine Prise Zimt, dazu etwas Honig oder Rohrzucker, auch Ahornsirup schmeckt gut. (Etwas Nelke, Pfeffer kann man auch vorsichtig nutzen.) Ihr findet da bestimmt Eure Mischung.

Macht es Euch gemütlich!