zwölfvonzwölf August 2021

Hallo Ihr Lieben.

Es ist wieder so weit, dass Alltägliche „Einerlei“ wird von uns gesammelt und bei Caro, der Dame mit dem Kännchen, verlinkt.

Hier kommen dann 12 Fotos, die stellvertretend für den Tag stehen sollen:

Tautreten

Heute soll es angeblich ganz warm werden, gegen halb acht merkt man da noch nichts von.

Nun trockene Überbleibsel von der Papierschöpfaktion. Eigentlich wollte ich mich noch mal an weitere Papiere machen, aber die Pulpe ist trocken, die erste Post ist angekommen (in der Schweiz, also sollte alle angekommen sein) und ich mag gerade nicht wieder von vorn anfangen.
Kartoffeln blühen auch nett. Und bald dürften wir dort auch ernten. Was dieses Jahr nicht so gut gedeiht, sind die Tomaten. Innerhalb von wenigen Tagen hat sich die Situation dort sehr verschlimmert und ich schreibe die Ernte ab.
Und schauen, was es so im Reader zu lesen gibt. Derweil ist der Sohn beim Gespräch bezüglich seines FSJ in der Gemeinde und muss noch zum Bürgerbüro.
Der Kombucha muss wieder neue angesetzt werden, auch etwas, was gern auf den 12. fällt.
Extra für Euch aufbewahrt, Wäsche aufhängen.
Ich liebe ja Pasta, einfach nur mit Parmesan. (Und von gestern waren noch Knackwürstchen da) Morgen muss ich einkaufen und fange an, den Zettel dafür voll zu schreiben.
Post will noch gemacht und geschrieben werden. (Nur ein Bruchteil Stempel)
Morgen ist die Papiertonne dran. Die Jungs müssen noch mal in ihren Zimmern schauen, dann kann die Tonne nach vorne.
Noch ein Nachmittagskaffee ist nötig! Seit langem musste der Sonnenschirm wieder aufgespannt werden. Nachdem es den halben Tag diesig und tropisch anmutete, knall nun ungewohnt Sonne auf die Terrasse.

Life is better at the beach

Ja, bitte bald!

Langsam schon mal den eigenen Beitrag vorbereiten. Oh, endlich wieder ein Beitrag von Lesen in vollen Zügen (die nun mehr in guten Podcasts Zeit investieren muss) im Reader.

Euch allen einen schönen Abend noch und ab mit diesem Artikel zur Linkliste von Caro, Dankeschön an Sie für s Sammeln unserer Alltage.

16 Gedanken zu “zwölfvonzwölf August 2021

  1. Papier herstellen habe ich mir in diesen Ferien gestrichen. Schade zwar, aber allzuviel zu tun, auch wenn es hübsche Dinge sind, tut mir gerade nicht gut.
    Bei den Tomaten sieht es bei mir ähnlich traurig aus, auch bei den Bohnen. Ich hoffe nur, dass ich zumindest meine Samen für das nächste Jahr zusammen bekomme. Von den Kartoffeln ist ebensowenig übrig. Da waren wohl zu den Schnecken noch die Mäuse dran.
    So ist es halt!
    Liebe Grüße,
    Karin

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, Bohnen haben es gar nicht geschafft. Samen… Fehlanzeige.
      Ich habe zumindest noch welche vom Vorjahr, auch wenn sie ein Jahr ãlter sind.
      Ich mag auch so viel machen, aber es geht nur immer ein etwas.
      Das Schöpfen ist eben die diesjährige Sommerpost. Wie lange weben, knüpfen, färben, Stricken, Schulgarten … dauert alles. So kommt ein kleines bischen Papier eh noch zu Dir. Hab einfach viel Spass an Deinen schönen Aktivitäten.
      Liebe Grüße zurück
      Nina

      Gefällt mir

  2. Liebe Nina,
    schön, dass ihr auch so einen sonnigen, warmen 12. hattet!
    Kombucha würde ich auch gern mal machen, vielleicht nächsten Sommer…
    Das mit den Tomaten ist wirklich schade. Aber man sollte sich einfach nicht zu sehr über solche Unglücke im Garten ärgern – manches wird was und manches eben nicht.

    Ansonsten schaut das fast nach einem perfekten Tag aus – abgesehen davon, dass der Strand fehlt 😉
    Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Nanni

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, auf den Strand müssen wir leider noch warten, aber nicht mehr so lange.
      Kombucha kann man immer anfangen, bei Wärme geht es nur schneller,. Schade, ich hätte Scoobies zum Abgeben, aber Du wohnst ja nicht mal um die Ecke.
      Das es mit den Tomaten diesmal nichts wird hätte ich schon im Frühjahr geahnt. So feucht. Schauen wir nächstes Jahr.
      Ganz liebe Grüße zurück
      Nina

      Gefällt 1 Person

  3. Wie schön, dass der Sonnenschirm gebracht wurde. Da geht es einem doch gleich besser – auch wenn der Sand fehlt ;-).
    Da erste Foto hat so eine schöne Stimmung! Tautreten, wie herrlich! Machst du das regelmäßig?
    Liebe Grüße
    Ingrid

    Gefällt 1 Person

  4. Jetzt musste ich so lachen, liebe Nina. Knackwürstchen mit Nudeln. Was für ein Gourmet-Essen.. kicher! Das hätte es auch bei uns so geben können. Keine Lust oder Zeit einkaufen zu gehen? Was hat der Kühlschrank und die Vorratskammer denn zu bieten?? Und Wäscheaufhängen? Ooch, nee.. danke. Das muss ich momentan schon hier ständig. Wenigstens trocknet es im Moment gut. Nur über Nacht darf die Wäsche nicht draußen hängen bleiben – es ist so feucht, das beweißt auch Dein hübsches erstes Foto!! Dir ein feines Wochenende. Herzlichst, Nicole

    Gefällt 1 Person

    1. Hey, ich ess gern Nudeln und Knackwürstchen 🙂
      Ja, habe gestern Abend noch in die Restwärme Wäsche gehängt und vergessen. Taunass. Macht nix. 🙂
      Dir auch ein schönes Wochenende und eine aufmunternde Umarmung, obwohl, Du klingst frohgemut
      Liebe Grüße zurück
      Nina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.