Sind Sie wirklich schon weg?

Hallo Ihr Lieben.

Als ich heute Morgen aufstehe, die Fenster öffne, riecht es immer noch. Ja, wir hatten alles verrammelt über Nacht. Erst hatte ich gestern Abend vermutet, hier in der Gegend würde es brennen. So verkehrt war das auch nicht, aber der Waldbrand war relativ schnell wieder eingedämmt. Nein, die Schlieren am Himmel, die das Foto so schön romantisch aussehen lassen, sind weit gezogen, aus dem Hessischen, dem Teil des Rothaargebirges, der Richtung Bad Berleburg geht. Also weit weg, eigentlich. Überall hört man die Meldungen, regional, national, überregional. Die Trockenheit hat nicht nur die kleinen Gärten, auch die Natur im Großen im Griff.

Gestern telefonierte ich mit meiner Mutter, die fragte, ob die Schwalben bei uns noch da sein. Ich meinte mich zu erinnern, dass ich sie vor… Ja, vor wie viel Tagen noch gesehen hätte, auch noch Mauersegler. Aber da wir uns bei der Hitze gar nicht viel draußen aufgehalten hatten, war es mir nicht aufgefallen. Hier fliegen keine Schwalben und auch keine Mauersegler mehr! Wir vermuten, dass durch die Hitze einfach zu wenig Insekten da sind, man schaue nur im eigenen Garten. Wespen fliegen reichlich und fressen meine Birnen und Trauben auf. Aber sonst ist es viel stiller geworden.

Fliegen bei Euch noch Schwalben?

Himmelsblick mit Sorge
Quelle Diogenes Vlg

Still ist es auch hier geworden nach dieser Nachricht. Der Zeichner des wohl bekanntesten französischen Jungen (im literarischen Sinne), „le petit Nicolas“ ist verstorben. Die wunderbaren, feinsinnigen Geschichten (vom Asterix Erfinder Goscinni) wurden genau so feinsinnig, liebevoll und reichlich von Sempé illustriert. Erst als Comic und dann in Romanform. Wer Nick/Nicolas noch nicht kennt, dem kann ich die schönen Alltags Geschichten nur sehr ans Herz legen.

Seid langem habe ich auch wieder laut im Auto „Xanadu“ mitgeschmettert, mit traurige Nachhall. Den Song von Olivia Newton John (und die Musik von ELO) mochte ich lieber als die aus Grease.

Ansonsten die Woche… Zum ersten Mal mehr Rad gefahren, auch bei der Hitze, weil notwendig. Außerdem etwas Zittern, ob der Uni Wechsel des Sohnes klappt, wir zittern noch weiter (Exmatrikulation beantragt, Immatrikulation aber nur damit möglich, ziemlich in der Luft hängend). Viel nur am Morgen getan, da es die einzig erträglichen Stunden des Tages sind. So einen Einblick gab es gestern bei 12 von 12. Was ich mit dem Brennpeter gemalt und verschenkt habe seht Ihr hier. Viele erzählen in den Kommentaren, dass sie irgendwo auch so was haben, ihn aber nicht nutzen. Ich glaube, ich muss Euch mal etwas meine Arbeitsschritte zeigen. 🙂

Weiss jemand eine gute Methode um seine Tomaten vor dem Nachwuchs der Wanzen zu schützen? Die mögen dieses Gemüse sehr.

Montag soll es Hoffnung auf Regen geben. Habt ein schönes Wochenende mit kühlen Getränken und schattigen Plätzchen.

Verlinkt bei Andreas Samstagsplausch und Galeria Himmelsblick

Edit: Sonntagabend, es ist wolkig, leicht kühler und es kann evtl Regen geben und ich habe Schwalben am Himmel gesehen

40 Gedanken zu “Sind Sie wirklich schon weg?

    1. Es soll ja eher schon wieder unwetterartig bei Euch im Süden werden, hier ist es sehr punktuell und bei uns noch nichts wieder an Regen.
      Mitlerweile scheinen alle Schwalben doch weiter gezogen zu sein. Die Mauersegler ziehen ja eh früh. Irgendwie klopft halt der Altweibersommer an.
      Den kleinen Nick muss man doch einfach mögen, oder? so liebevoll und *normal* 🙂
      Liebe Grüsse und Danke Dir
      Nina

      Gefällt mir

  1. Die Mauersegler sind hier eigentlich fast wie üblich abgeflogen. Meist ist das Ende Juli. Gewundert hat mich nur, daß ich sie nicht noch 1 oder 2 Wochen in ihren großen Gruppen am Himmel beobachten konnte. Sonst sammelten sie sich immer tagelang vor ihrer Abreise. Vielleicht war das Wetter genau richtig, mit Hitze und warmen Aufwinden.
    Schwalben sehe ich hier nur in den grüneren Teilen der Stadt, wo es Felder gibt. Dort sind aber noch welche unterwegs. An besagtem Bach war ich ja gestern noch mal. Da waren richtig viele. Dort ist sicher die Versorgung mit Insekten auch prima. Wann fliegen die denn sonst zurück? Erst im September oder später? Vielleicht sind sie ja nur ein Stück weiter geflogen, wo sie mehr Futter finden. Zu wünschen wäre es. LG

    Gefällt 1 Person

    1. Ich denke, sie sind, genau wie Du sagst, dahin, wo genug Insekten waren. Die Mauersegler sind hier auch schon los, aber Schwalben, jeh nach dem ob Alt- oder Jungvögel, ziehen gegen Ende dieses Monats (hier jedenfalls)
      Ach ja, dann kommt der Altweiber Sommer…
      Liebe Grüße auch an Dich
      Nina

      Gefällt 1 Person

      1. Gut zu wissen. Wie gesagt, ich sehe Schwalben eigentlich nur auf Radtouren, deshalb kenne ich mich mit ihnen nicht so gut aus. Altweibersommer, daß wäre schön. Hoffentlich hängen dann noch Blätter an den Bäumen! LG

        Gefällt 1 Person

  2. Liebe Nina,

    zuerst drücke ich mal die Daumen dass der Junior nicht mehr lange in der Luft hängt und das alles so klappt wie er sich das vorstellt. Ja, der Brand im Nordhessischen ist wohl jetzt unter Kontrolle habe ich gerade in der Hessenschau gelesen aber hier bei uns in Südhessen brennt der Wald auch seit gestern und dort ist wie in Berlin wohl alte Munition gelagert warum auch immer das im Wald gelagert werden muss ???!!! Hier treiben sich wie gehabt Amseln, Elstern, Krähen und die Tauben herum auf den Feldern habe ich gestern bestimmt 30 Störche sitzen sehen aber Schwalben und Mauersegler nicht. Ich hoffe mit Dir auf Regen !!!!! Dringend und am liebsten als Landregen.

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    Gefällt 1 Person

    1. Oh ja, das habe ich auch gelesen. Es werden halt Bereich abseits gesucht für das gefährliche Zeug.
      Tatsächlich sind gestern Abend dann spät ein paar Schwalben geflogen… Störche ziehen hier nur selten durch, so beeindruckend, wenn viele da sind, oder?!
      Danke Dir und liebe Grüße und guten Wochenstart
      Nina

      Gefällt mir

  3. die schwalben fliegen hier noch, gerade vorgestern sah ich an einem bauerngehöft noch viele jungschwalben. mal sehen, ob sie nächste woche noch da sind.
    ansonsten hat uns auch die trockenheit voll im griff, für mich ist die tägliche hitze bald unerträglich und sicher auch für viele tiere, nicht nur für die insekten,sondern auch für alle wildtiere in wald und feld. traurig!
    in deinen brennpeter-beitrag schau ich gleich nochmal rein und dem sohn drücke ich die daumen!
    liebe grüße
    mano

    Gefällt 1 Person

    1. Vielleicht sind die Schwalben auch nur etwas weiter gezogen, suchen Gebiete, die sich weniger aufheizen, als unsere dichte Siedlung. Allerdings hatte meine Mutter mich darauf angesprochen und die ist gerade bei meinem Bruder am Lelm. (Dann kann ich ja berichten, dass es zumindest bei ihr lokal ist)
      Hier ist es früh morgens schon warm, wenn es uns so fertig macht, ergeht es allen anderen in der Natur natürlich genau so (und die haben weniger Möglichkeiten.
      Morgen soll es hier regnen.
      Danke Dir und sende ganz liebe Grüsse auch an Dich
      Nina

      Gefällt mir

  4. Liebe Nina,
    oh ja, so dachte ich dieser Tage auch, dass es sehr still geworden ist.. Ich hoffe, der Regen stellt sich in der nächsten Woche so ein, wie er vorausgesagt ist. Diese andauernde Trockenheit und die Wassernot machen mir echt Sorgen.
    Alles Gute dem Sohnemann und dir einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    Gefällt 1 Person

  5. Die Trockenheit ist extrem, wenn ich die Wiesen und Felder sehe, erschreckend. Ich hoffe auch auf Regen und das die Feuerwehr den Waldbrand im Lahn-Dill-Kreis in den Griff bekommt. Stimmt, ich sehe hier auch keine Schwalben mehr. Daumen für den Sohn sind gedrückt,
    Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
    Claudia

    Gefällt 1 Person

    1. Überall werden Brände gemeldet. Wirklich schlimm. Der große im Hessischen war zumindest im Griff. Funken hatten wohl in der Nähe gleich noch einen Brand ausgelöst.
      Hab Dank und noch ein schönes Wochenende. Liebe Grüße an Dich zurück
      Nina

      Gefällt mir

  6. Die Schwalben sind hier auch irgendwie weg. Dafür haben wir Raben. Hatten wir dieses Jahr das zum ersten Mal.
    Und Spatzen und Amseln sind noch im Garten. Jetzt wieder mehr, nachdem Nachbars mit Kater ausgezogen sind.
    LG
    Ursula

    Gefällt 1 Person

  7. hm… jetzt wo Du es sagst… Vögel… Also Mauersegler seh ich auch nicht mehr… Ich kann nicht mal sagen, ob ich eine einzige Schwalbe gesehen hab… Grübel.
    Gegen Wanzen auf Tomaten weiss ich auch nix. Ich könnte hier den Mann mit dem grünen Daumen fragen.. hoffentlich denk ich dran.
    Puh ja.. die Waldbrände machen mir auch Sorgen.. 30 km von hier hat es grad…hmmm… gruselig…
    Daumen sind gedrückt, dass der Uniwechsel beim Sohn klappt.
    Und nachts Regen: hätt ich nichts gegen..
    Vielleicht klappts gereimt…
    Grüße von hier
    illy

    Gefällt 1 Person

  8. Ich habe auch Sorge, wenn ich den Himmel anschaue und nicht nur der fehlende Regen und die hohen Temperaturen bereiten mir Sorge, nein, es ist nur eine Frage der Zeit bis der Wald brennt! Sehr viel Wasser wird jetzt dem Grund entzogen, auch das wird den Bäumen fehlen, unser Eichwäldchen liegt im Sterben. Wo die Vögel sich zur Zeit aufhalten, ich weiß es nicht, denn es ist sehr still geworden. Nur am frühen Morgen sehe und höre ich sie am Futterhäuschen, vielleicht sitzen sie ihrendwo in den Bäumen und sparen ihre Kräfte?
    LG Heidi

    Gefällt 1 Person

    1. Hier im Garten scheuchen ich ab und an morgens den ein oder anderen Vogel aus den Weintrauben oder dem verbliebenen Gebüsch und hinter der Strauch Rose. Jedes Eckchen wird genutzt.
      Ein Waldbrand kommt nach dem anderen, der von mir beschriebene, wo Rauch bis zu uns kam, ist hunderte km weit weg (sehr steile Hänge und unzugänglich, aber heute wohl unter Kontrolle)
      Wir hoffen auf den angesagten Regen hier in der Ecke am Montag.
      Danke Dir und liebe Grüße von mir zu Dir
      Nina

      Gefällt mir

  9. Nach 13 Wochen sind „unsere“ Mauersegler fort, liebe Nina. Kein munteres Schreien mehr am Morgen. Der Sommer geht leise, auch wenn das nicht zu glauben ist bei dieser Hitze. Die Schwalben bei unserer Hunderunde fliegen allerdings noch. Doch nicht mehr lange, denn die Stare sitzen schon auf der Überlandleitung. Bei Tomaten habe ich eh kein Glück. Mit oder ohne Wanze. Dir einen lieben Gruß. Halt Dich! Montag soll es Regen geben. Herzlichst Nicole

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, schon morgen Abend gibt es eine ganz kleine Chance auf Regen. Montag steigt die mit Gewittern.. Hoffentlich ziehen sie nicht um uns herum. So viel Regen müsste überall fallen.
      Dieses Jahr klappt es gut mit den Tomaten, nur diese Nympfen…
      Das die Mauersegler früher verschwinden wundert mich nicht. Aber auch die Schwalben. Dann habt Ihr zumindest noch mehr Insekten als wir hier. Die Tage dachte ich schon mal trotz der Hochsommer Hitze, dass es schon in Richtung Altweiber geht. Eigentlich wollte ich mal zum öffentlichen Obsthain, aber bei der Hitze gab es noch kein Zeitfenster. So früh reifen die Äpfel.
      Habt ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße an Dich gesemdet
      Nina

      Gefällt 1 Person

  10. Ja, liebe Nina, die Trockenheit hat teils schon katastrophale Ausmaße und ich hoffe auch inständig auf den angekündigten Niederschlag Anfang der Woche. Unsere Goldulme leidet dieses Jahr sehr…hab ich wahrscheinlich schon geschrieben, weil ich ihr vertrocknetes Aussehen schon sehr bedrückend finde. Auf Mauersegler hatte ich ja für unsere Kästen gehofft, jedoch Fehlanzeige…ich hoffe daher auf nächstes Jahr. Zu den Wanzen an deinen Tomaten kann dir keinen Tipp geben, aber vielleicht hilft ja verdünntes Neemöl oder auch Teebaumöl. Alles Gute für den Uniwechsel, hatte Sohnemann damals auch angedacht nach MS zu wechseln, ist dann aber in GI geblieben.
    Lieben Gruß von Marita

    Gefällt 1 Person

    1. GI ist ja auch eine ganz gute Uni 🙂 Danke Dir.
      Die Mauersegler hier haben einen Hang im Landschaftsschutzgebiet, wo früher wohl Kies abgebaut wurde. Aber mehr gibt es nicht, leider. Ich drück Dir die Daumen für das neue Jahr. Neemöl könnte funktionieren. Das mögen alle Insekten nicht. Aber ob dann die Hummeln noch weiter gut bestäuben?
      Ich hoffe sehr, es gibt überall etwas bis mehr Regen. (ich will ja gar nicht gierig sein)
      Ganz liebe Wochenendgrüße an Dich und ein schattiges Plätzchen
      Nina

      Gefällt mir

  11. Die Hoffnung auf Regen am Montag wurde heute für den Großraum Stuttgart etwas gedämpft. Besser sähe es Donnerstag/Freitag in der nächsten Woche aus. Bis dahin muss ich wenigstens eine Zisterne dicht bekommen.
    Die Vogelwelt ist still, das ist mir in den vergangenen Tagen ebenso aufgefallen. Es ist einfach zu heiß und trocken.
    Viele liebe Grüße,
    Karin

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, ich muss jetzt sofort nachsehen, ob sich unsere Regen Prognosen auch verändert haben.
      Früh Morgens huschen noch Vögel und Insekten durch den Garten. Dann nur noch der heiße Wind.
      Hast Du etwas gefunden, womit Du abdichten kannst?
      Erholsames Wochenende und liebe Grüße auch gen Süden
      Nina

      Gefällt mir

  12. Guten Morgen,
    ich kenne mich in der Vogelwelt nicht ganz so gut aus, von daher weiß ich es nicht genau. Aber ich würde sagen, dass bei uns die zweite Brut der Mehlschwalben gerade flügge wird. Seit ich insgesamt 8 Beton-Schwalbennester an meinem Dachunterstand angebracht habe, habe ich auf jeden Fall sehr viele Schwalben ums Haus herum. Ich finde das total schön und beobachte sie gerne. Gestern habe ich sie noch gesehen. Die Mehlschwalben, die im Haus bei unserem Nachbarn ihre Nester haben, sind allerdings anscheinend nicht mehr da. Letztes Wochenende habe ich sie noch gesehen. Jetzt sitze ich draußen und surfe durch die Samstagsplausche und durch deinen Beitrag ist es mir gerade aufgefallen, dass sie hier nicht rumfliegen.
    Für deine Tomaten habe ich leider keinen Tipp. Meine Salatgurke hatte Läuse. Die habe ich mit einer Mischung aus ätherischen Ölen weg bekommen. Vielleicht mal in diese Richtung googeln?
    Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende
    LG
    Yvonne

    Gefällt 1 Person

    1. Die Wanzen Nympfen sitzen ja nicht dauernd dran und wenn ich komme, lassen sich fallen. Aber einen Versuch ist es morgen früh oder heute Abend wert und ich google das mal. Danke Dir.
      Schön, Deine Beschreibung der Mehlschwalben. Die Jungvögel fliegen ja auch eher, aber ich sehe gar keine mehr über uns.
      Liebe Grüße auch von mir zu Dir
      Nina

      Gefällt mir

  13. Für deine Tomaten kann ich dir keinen Tipp geben, auch nicht zu den fliegenden Schwalben antworten. Aber wir haben festgestellt, dass es in unserem Garten kaum noch Spatzen gibt und wundern uns darüber in diesem Jahr sehr.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße von Catrin.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..