Ein sonnig-warmer Mai

Hallo Ihr Lieben.

Der erste Mai zeigte sich noch recht kalt und dann wurde es warm, wärmer und echt zu heiß. Der Bloggermonat wurde wieder mit einem Beitrag aus dem Jahresprojekt „Flatterhaft“ gestartet, das Goldhähnchen startete den Wonnemonat. Bei 12 von 12 war ich diesen Monat wieder dabei. Im Garten war viel los, sowohl bei Flora als auch Fauna. Den letzten Gedankengarten aus der Frühlingspost wurde vorgestellt. Der Blog ist ein Jahr älter geworden und ich habe einen Elstern Stempel als Verlosung geschnitzt. Der 10. BlogGeburtstag von Ulrike wurde mit einer Wichtel Aktion begangen und ich bekam ein tolles Geschenkpakete (hier ging ein Tauschpaket an meinen Wichtel raus). Mit einem schwungvollen Flugbild zu Nils Holgerson war ich dann wenigstens einmal beim Mittwochs Projekt von Michaela und Susanne dabei. Zwischenzeitlich war es eher wichtig draußen zu sein, als zu bloggen.

Die Woche selber war gut gefüllt. Am Wochenende spazierten wir in der Wahner Heide und besuchten das Gut Leidenhausen. Unter einer großen Linde mitten im Gutshof gab es Kaffee und Kuchen. Am Schönsten war es aber in der „Bienen Ecke“, hinter dem großen Tor, mit einem teils neu angelegte Obsthof voller alten Sorten und dem schönsten Insektenhotel, das ich jeh gesehen habe. Der Rosenkäfer suchte übrigens bewußt die nackte Erde auf (Suchbild). Das wurde mir erst bewusst, als daheim zufällig auch ein Rosenkäfer im Garten landete… und sich im Blumentopf vergrub. Rosenkäfer sind mit Maikäfer verwandt und legen die Eier so ab. (ihre Larven lieben allerdings abgestorbene Pflanzenteile)

Am Dienstag mussten letzte Vorbereitungen für den Seniorennachmittag – Mittwoch, mit Mini Kirmes – getroffen werden. Dann ging es ins Sauerland. Es wird noch einen Beitrag dazu geben. Ich möchte ein wenig davon erzählen, von meine Mutter herkommt und wo ich sehr viel Zeit meiner Kindheit verbracht habe.

Suchbild mit Rosenkäfer

Auf dem abendlichen Rückweg gab es magische Momente. Abendglühen und Talwolken. Auch das zeige ich im folgenden Beitrag.

Am Feiertag fuhren wir in die Eifel, eine Kleinigkeit im Garten der Schwiegereltern helfen und der Freitag ist dagehen fast ein normale Tag – kein Brückentag – mit Einkauf und Alltag. Ich habe endlich meinen nächsten Stempel fertig gemacht. Es wurde Mumin Mama geschnitzt. Leider hatte ich für die feinen Linien eher anderes Material (Softcut) nehmen sollen, das hab ich kurz nach dem ersten Schnitzer gemerkt.

Fleissige Helfer, Marienkäferlarven

Für Holunderblütchens Flower Friday zeige ich noch einen Blumenstrauß. Erdbeeren aus der Gegend haben jetzt Saison und schmecken, Dank optimaler Bedingungen, superlecker. Kauft Erdbeeren aus der Region, unterstützt die örtlichen Landwirte. Die bekommen teils so wenig dafür , dass erste Bauern ihre Felder umpflügen (wdr).

„Guckuck, Mama, Papa, hierher!“ Kohlmeisenteenager, noch wird er gefüttert

Verlinkt bei Birgit, Holunderblütchen und dem Wochen Rückblick von Andrea Karminrot

23 Gedanken zu “Ein sonnig-warmer Mai

  1. Liebe Nina,
    nun komm ich mal zum kommentieren :0) Schön das du mich mitgenommen hast, das sieht wunderbar aus! Das Insektenhotel ist ja genial. Die schönsten Naturbilder finde ich immer bei dir, und das Schönste: mir wird alles so toll erklärt. Mensch, die Erdbeertörtchen sehen lecker aus! Hier gibt es das ganze Jahr Erdbeeren (ich liebe Erdbeeren!) , jetzt um diese Zeit lokal aus Dänemark, die sind besonders fein. Ansonsten aus Deutschland und Spanien. Deine Mumin Mama ist ja so toll geworden! Beim Gärtnern, wie wunderschön!!! Auch deine Elster im Mehrfarbdruck ist sensationell. Ich schaue gleich noch nach deinen vorherigen Posts….Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Gefällt 1 Person

      1. Ja, die sind eben nicht ganz billig, wenn man ein bisschen an die Ostseeküste rüber fährt gibt es auch eine Plantage zum selberpflücken :0) Für heute Nacht zur Arbeit hat mein Mann mir dänische Erdbeeren gekauft, die Hälfte kommt als Nachtisch in den Quark….Walderdbeeren, seufz, gibt es hier nicht, mangels an Wald :0) aber wenn wir nach Schweden kommen sollten, gibt es Blaubeeren und Walderdbeeren. Wenn es mit dem Urlaub klappt, bring ich dir was Schönes mit :0) darauf freue ich mich schon sehr…

        Gefällt 1 Person

    1. Da musste ich doch gleich auch im Spam Ordner schauen, aber da ist kein Kommentar gelandet.
      Tut mir leid. Nach den ganzen Updates bei Browsern, Google, anderen Programmen, in letzter Zeit…
      Danke Dir jedenfalls und hab ebenfalls eine gute Woche.
      Ganz liebe Grüße zurück
      Nina

      Gefällt mir

  2. …so ein schöner bunter Mai, liebe Nina,
    schaut da aus deiner Collage…deine Stempel finde ich wieder ganz wundervoll…ja auch bei mir ist dir Draußenzeit gerade wichtiger als die am PC…

    wünsche dir einen schönen Sonntag,
    liebe GRüße Birgitt

    Gefällt 1 Person

  3. So ein bunter Mai, liebe Nina…den Stempel finde ich total klasse…schön geworden.
    Nun nehme ich mir ein Erdbeertörtchen für heute Nachmittag, denn heute wird ein Gartentag eingelegt. Nach Gartenbesuchen bin ich immer total motiviert. Leider fehlt der Hausherr, der meine Ideen tatkräftig unterstützt, denn der kommt erst heute Abend von seiner dreitägigen Radtour nach Hause. Schreib ich halt ne todo-Liste für nächste Woche. 😉
    Lieben Gruß und einen feinen Sonntag, Marita

    Gefällt 1 Person

    1. Hihi, ja manchmal fehlen dann doch noch zwei Arme oder mehr Kraft. Die Erdbeer Törtchen waren schneller weg, als man Erdbeer Törtchen sagen kann 🙂
      Die Muminmama mag ich auch sehr, sie bleibt immer so ruhig (im Gegensatz zu mir)
      Viel Spass im Garten und liebe Grüße zurück
      Nina

      Gefällt mir

  4. unser kleiner biohof am elm hat jetzt auch erdbeeren – die leckersten, die ich seit meiner kindheit gegessen habe! ich muss mal fragen, was für eine sorte das ist. sie kommt wohl aus dem garten meiner liebsten großmutter ;))!
    deinen mai habe ich ja im blog gut verfolgen können und deine letzte woche scheint auch bunt und lebendig gewesen zu sein. für ausflüge bin ich ja immer zu haben und wenn dieser dann noch mit kaffeetrinken unter einer alten linde endet, dann erst recht!
    schöne rosen hast du und die muminmama mag ich!
    liebe sonntagsgrüße
    mano

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, die Sorte spielt eine große Rolle! 😁… aus dem Garten Deiner Großmutter, wie schön.
      Die letzte Woche war sehr wuselig. An manchen Tagen…
      Dafür machen wir dies Wochenende nicht viel
      Danke Dir und liebe Grüße und schönen Sonntag
      Nina

      Gefällt mir

  5. Liebe Nina,

    da hast Du viel gewerkelt und schöne Sachen gesehen. Deine Erdbeertörtchen sehen sehr lecker aus. Ich mache mir immer Holunderblütengelee. Ich habe aber noch Gläser im Vorratsschrank.
    Dann wünsche ich Dir einen schönen Juni.

    Liebe Grüße
    Jutta

    Gefällt 1 Person

    1. Oh ja, Gelee, Tee und Sirup! Diesen Duft konservieren… Wunderbar
      Die Törtchen sind denkbar einfach: Böden kaufen, gute Erdbeeren in Hälften schneiden, anordnen und Sahne dazu… Lecker!
      Danke Dir und liebe Wochenendgrüße an Dich
      Nina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..