was lange währt…

Hallo Ihr Lieben. Ich hole erst mal etwas aus:

Vor über 180 Jahren läuft der Walfänger *Essex* aus seinem Heimathafen Nantucket aus. An Bord über 20 Seemänner, auf der Suche nach Pottwalen. Alltägliche Waljagd. Doch die Katastrophe, der Kampf Natur gegen Mensch, nimmt seinen Lauf. Das Walfangschiff wird von einem Pottwal gerammt und sinkt, die Überlebenden erwartet eine Odyssee auf See und nur 8 Menschen überleben.

Fast jeder kennt die Geschichte, die davon inspiriert wurde, Herman Melvilles Roman „Moby Dick“. Melville schreibt allerdings über die Geschichte vor dem Untergang des Schiffs, hier heißt es Pequod, von der Jagd nach dem weissen Wal und die Besessenheit seines Kapitän Ahab, erzählt aus der Ich – Perspektive Ismaels. Zu Lebzeiten wurde von „Moby Dick“, veröffentlicht 1851, nur an die 3000 Exemplare verkauft. Heute ist das Werk Weltliteratur und inspirierte viele andere Schriftsteller, Künstler und Filmemachern.

 

Schon als Kind habe ich das erste Mal Moby Dick gelesen, (eine kürzere Version *für die Jugend*) und natürlich den Film mit Gregory Peck als Ahab gesehen. Später habe ich dann die Originalfassung gelesen und war noch mehr beeindruckt. Natürlich kennt jeder den Ausgang, aber das Leben auf so einem Walfänger oder die Beschreibungen, der Disput Mensch und Natur, die kamen in der kurzen Version natürlich kaum vor. Ein Abenteuerroman mit der Tragik, dass wir die Natur und das Schicksal nicht bezwingen können.

Und jetzt zu meiner Überschrift, was lange währt… denn schon lange plane und skizziere ich immer wieder *Moby Dick*.  Selber gestalten, zu schnitzen, vielleicht zu nähen oder als Stoffmalerei. Ursprünglich wollte ich einen Linoldruck machen, ganz verworfen ist das auch noch nicht. Hier mein Werdegang und das Ergebnis:

 

Und weil ich es *flexibel* haben wollte, habe ich Wal, Ruderboot und Wellen einzeln geschnitzt. So kann ich auch mit 2 oder 3 Farben experimentieren, Wellen anders übereinander legen, den Wal auch alleine abbilden oder etwas drum herum malen.

 

DSCN3998

Irgendwie passt das ganze auch gerade zum Wetter, es regnet und stürmt, die Natur tobt sich aus.

Bleibt heile und gesund!

3 Gedanken zu “was lange währt…

    1. Dankeschön! Immer gern doch! mit gemaltem Meer oder gestempeltem Meer? (bin da selber noch unsicher und hab es noch nicht ausprobiert) Wobei, ich mach Beides für Dich.
      Liebe Grüsse
      Nina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s