So ist es nun mal

Hallo Ihr Lieben. Ja, so ist es nun mal, das Leben. Trauriges liegt direkt neben Erfreulichen. Abschied neben Willkommen. Als müsste das so sein, von wg Trost und so.

Turmfalke Feder, ein gefundenes Kunstwerk der Natur
Bussard am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Viel hätte ich zu erzählen, aber für Vieles ist mein Blog dann doch nicht die richtige Stelle. Lieber erzähle ich, wie wunderschön die Morgende die vergangene Zeit waren. Ich versuche immer vor dem großen Pulk an Menschen mit Hund (so so viele Corona Hunde) loszukommen. Dann erwische ich dieses wunderbare Licht und die ruhige Stimmung noch. Außerdem sehe ich dann noch viel mehr Vögel. Sogar der Baumläufer ist wieder da. Die Spechte haben um die Wette getrommelt, aber scheinbar sind die Reviere nun abgesteckt, es ist ruhiger geworden zum letzten Wochenende hin. Dafür erklingt der unverwechselbare Ruf des Zilpzalp.

Die wundervollen Quitten von meiner Mutter wurden abgelöst von Lärchen Zweigen.

Was da so schön groß grünt, sind die Zapfen. Die kleineren Büschel, besser auf dem etwas jüngerem Bild, sind die nachwachsenden Nadeln. Blumen sind das ja eigentlich nicht, daher wohl eher nichts für den Flower Friday. Aber ich hab da noch ein wenig mehr, das taugt auch für die Sammlung von Holunderblütchen. Zum ersten Mal seit vor zwei Jahren der Lockdown begann, hatten wir wieder Gäste, Geburtstagsgäste. Und da gab es Blumen für meine Vase. Kleine Runde, draußen in der Sonne. Viel zu viel Essen gemacht, ich wieder aufgescheucht wie ein Huhn. (Das Kuchenrezept folgt.) Und einfach nur wunderschön die ganzen, liebsten Freund so richtig echt um sich zu haben Ja, in diesem Monat haben wir viel mehr Menschen (draußen) gesehen. Leider auch Verwandte beim Abschied nehmen, daß „leider“ bezieht sich nur auf den Grund,…

(Ich wünsche Dir auch dort wo Du jetzt bist, eine gute Werkstatt für Dein Lieblingsmoped, auf dem Du dann erkunden fährst.) Das war irgendwie schon seltsam und traurig und auch schön. Dieser Monat gleicht einer Achterbahn, in vielerlei Hinsicht. Deswegen bin ich nach wie vor immer mal wieder weniger digital unterwegs. Auch weil das Wetterchen mich eher in den Garten lockte. So wurde beim Hochbeet einmal alles rausgeschüppt und mit neuem Draht und geschnittenem Gestrüpp und Erde wieder verfüllt.

Man sieht auch meine Mini Vorzucht unter den nun grünenden Lärchen und die edle Tischdecke zur Gardine umfunktioniert
Tests immer noch allgegenwärtig

Ihr seht, die Fenster sind noch immer voller Sahara Staub. Ich habe nur geschafft, ihn vom Auto abwaschen zu lassen. Eine Idee, (da Lack schonend) die viele hatten und entsprechend voll waren die Waschstrassen.

C Falter (Selbstgetöpferte Deko der Nachbarin)

Die Gedankengarten Post ist fertig und die erste auch schon angekommen. Meine wird wohl nächste Woche gezeigt, denn in diese letzte März Woche bin ich dran. Mein Seemannsgarn habe ich vergangene Woche gezeigt. Der neue Beitrag zum Jahresprojekt ist auch vorbereitet.

Habt eine gute kommende Woche und Monat April.

Damit verlinke ich mich bei Holunderblütchen und bei Birgit Monatsrückblick.

Ganz liebe Post von Mano und das erste Leporello Buch der Frühlingspost „Gedankengarten“

35 Gedanken zu “So ist es nun mal

  1. …ja wirklich ein sehr bewegender emotionaler März bei dir, liebe Nina,
    gut, wenn man da im Garten mal durchschnaufen und auftanken kann…so eine Zeit mit Freunden tut doch unheimlich gut, ich habe das gestern sehr genossen…dir noch nachträglich alles gute für das neue Lebensjahr, möge es immer genügend gute Stunden für dich bereit halten…

    liebe Grüße Birgitt

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Nina,
    puh, was für ein Monat bei dir. Ein Rückblick mit vielen ansprechend wunderschönen Bildern, ein Monat für dich mit Auf und Ab. Erst mal noch herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag nachträglich! Alles Liebe und Gute für dich!!! Und mein Beileid! Ja, so nah liegen Schmerz und Freude. Bei aller Trauer, freue ich mich auf Beerdigungen auch, wenn ich Menschen treffe, die ich lange nicht gesehen habe. Wie schön, dass du deinen Geburtstag trotzdem feiern konntest und ich denke dein verstorbener Onkel war dabei immer in deinen Gedanken.
    Die Blüten der Quitte sind wirklich ganz zauberhaft und in der blauen Vase nochmal so schön!
    Ganz liebe Grüße
    Ingrid

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Dir! Ja, es ist genau so, wie Du es beschrieben hast. Die Beerdigung ist ja doch vor allem für die, die zurückbleiben und an den Verstorbenen denken, ohne den das Leben bestimmt ärmer gewesen wäre. Und genau so sah ich dann auch die kleine Feier: Freunde, ohne die das Leben sonst ärmer wäre
      Liebe Grüsse an Dich
      Nina

      Gefällt mir

  3. Manchmal spielt das Leben seinen eigenen Lauf und das genau an deinem Geburtstag ein lieber Mensch verabschiedet wurde sucht man sich nicht selber aus. Ich wünsche dir Nachträglich alles liebe zum Geburtstag. Schöne Sachen sind bei dir im März entstanden und auch wir wünschen uns endlich Regen, den die Natur so dringend braucht.
    L G Pia

    Gefällt 1 Person

  4. Du hattest Geburtstag, liebe Nina?! Alles, alles Liebe nachträglich! Und Ihr musstet auch Abschiednehmen?! Das macht mich traurig und ich fühle mit Euch. Es ist manchmal erschreckend, wie nah Freud und Leid beieinander liegen. Drücker, Nicole

    Gefällt 1 Person

  5. Liebe Nina,
    ja auch der März war wieder seltsam, der April gibt sich hoffentlich besser. Das tut mir leid, wenn du traurige Momente hattest, eigentlich sollte das leben anders sein, aber irgendwie gehört es wohl auch dazu. Das sieht wieder so toll aus bei dir! Ich wollte schon lange schreiben, aber am WE habe ich frei und kann hoffentlich mal ein Lebenszeichen von mir geben. Das mache ich ganz bestimmt und auch richtige Post ist für den April geplant :0) Ich hoffe ich schaffe bis dahin was……. ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Gefällt 1 Person

    1. Ach Ulrike, mach Dir keinen Stress. Ich bin ja auch nicht dazu gekommen Dir einen Brief zu schreiben, vielleicht schiebe ich wenigsten einen digitalen Gruß zu Dir rüber.
      Ja, das Abschied nehmen kam doch dann etwas plötzlich und wie das dann so ist… Und auch sonst war es ein nicht ganz so einfacher Monat, global gesehen.
      Danke Dir jedenfalls und sende liebe Grüße zurück gen Norden
      Nina

      Gefällt 1 Person

  6. Ach ja, so ähnlich ist es bei uns derzeit auch, traurig und schön schließen sich nicht aus und Verwandtschaft „leider“ wiederzusehen hat etwas tröstliches. Ich schicke dir liebe Grüße und denke an mein vernachlässigtes Hochbeet, das unbedingt auch neue Erde braucht, ich kam noch nicht dazu.
    einen schönen Mittwoch wünsche ich
    Michaela

    Gefällt 1 Person

    1. Eigentlich ist es ja schade, die Verwandtschaft bei solchen Gelegenheiten zu sehen, aber die Hochzeiten sind halt schon lange durch 😉
      Das Hochbeet wartet auch noch etwas geduldig, es ist ja jetzt auch erst mal Kühler wieder.
      Liebe Grüße auch zurück
      Nina

      Gefällt mir

  7. Ja, du sagst es, ein sehr gemischter Monat! Dir zum Geburtstag nachträglich die allerbesten Wünsche und gleichzeitig mein herzlichstes Beileid. Es braucht viele Seelentröster zur Zeit, und so eine Feier gehört sicher dazu. Gartenglück auch und deine tollen morgendlichen Begegnungen.
    Mach et joot!
    Astrid

    Gefällt 1 Person

  8. ein sehr intensiver, bewegender rückblick! ja, trauer und freuden liegen so nah beieindander, das haben wir die letzte zeit auch spüren müssen. da tut es gut, freunde zu treffen und ihnen wieder näher zu sein.
    corona hat uns alle noch im griff, die zahlen sind so hoch wie nie (besonders hier im landkreis) und täglich hören wir von freunden, bekannten die sich infiziert haben – erfreulicherweise alle ohne sehr krank zu sein. und jetzt soll die maskenpflicht fallen…
    die quittenblüten sind wunderschön und die hübschen lärchenzapfen und ergrünenden nadeln mag ich auch sehr. ich habe mir gerade zartblaue hornveilchen für die töpfe vor der haustür gekauft und eben festgestellt, dass wir heute nacht frost hatten. gut, dass denen das nichts schadet. hummeln, wildbienen und schmetterlinge tummeln sich aber schon im garten und gehören zu meinen täglichen kleinen freuden.
    mal sehen, ob ich es heute schaffe, meinen monatsrückblick zu machen, es gibt gerade mal wieder so viel anderes…
    ganz liebe grüße
    mano

    Gefällt 1 Person

    1. Oh weh, Nachtfrosr
      Hier war es auch schlagartig kalt und endliich etwas Regen. So gern man die Tage draussen genossen hat, es brauchte ihn dringend.
      Das mein Onkel genau auf meinem Geburtstag beerdigt wurde, war schon sehr traurig und gleichzeitig irgendwie tröstlich.
      Viel Spass an den wunderschönen Violas,, jedes Jahr auf s Neue ein Traum.
      Ich hoffe, Deine Zeit wird nicht zu stressig und es gibt genug Zeit für Dich.
      Danke Dir sehr und liebe Grüße
      Nina

      Gefällt mir

  9. Liebe Nina,
    Bussard am Morgen… ist ein toller Spruch (wir hatten Störche am Nachmittag, was auch funktioniert, sich aber nicht reimt) – gut, dass das Eintauchen in die Natur Kummer und Sorgen vertreibt. Auch wenn die zurückkommen, hat sich was verändert.
    Bei dir blüht es wunderschön und die Tischdecke als Gardine zu verwenden ist eine coole Idee 😊
    Dir eine gute Woche
    liebe Grüße
    Nanni

    Gefällt 1 Person

  10. Wie gut, dass es nach der Talfahrt auch wieder den Weg bergauf gibt.
    Stimmt, es gibt momentan viel mehr Hunde als vor Corona. Meist wenig sozialisiert, weil dass in Pandemiezeiten sehr schlecht ging (davon kann ich auch ein Lied singen) und oft mit Leuten, die da die Hundeschulen lange geschlossen waren, auch nicht die entsprechenden Höflichkeitsregeln gelernt haben (ist aber eigentlich nicht so schwierig).
    Deine apricotfarbenen Blüten sind sooo schön!
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. Die Blüten liebe ich sehr. Meine Mutter hat sie aus dem Garten ihrer Mutter, ihr Großvater hat sie gezüchtet. Ich habe dieses Jahr Platz für einen Ableger in meinem Garten geschaffen.
      Was ein unsozialisierter (auch schon älterer) Hund bedeutet, wissen wir mit unserem second hand Hund nur zu gut und ich hoffe, viele holen noch etwas nach.
      Danke Dir und liebe Grüße zurück
      Nina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..