Samentütchen und Etiketten

Hallo Ihr Lieben.

 

DSC_1073

Der September ist da, mit all seinen schönen, noch hellen Stunden, die wir unbedingt nutzen sollten. Das Licht und die Wärme des Sommers konservieren wir gerne in Gläsern und Flaschen.

DSC_1074

Meine Tomaten tragen wirklich gut, dafür, dass sie in Töpfen stehen und nicht ausgegeizt wurden. Ich habe ja von meinem Kauf der alten Sorten berichtet. Die Ergebnisse wurden nicht nur fleissig gegessen, ich habe auch Samen gesammelt.

Oft kommen die gesammelten *Winzlinge* einfach auf und in ein Stück beschrifteten Papiers. Oder ich nutze Butterbrot Tüten. Schöner geht es natürlich mit kleinen Samenbeutelchen. Ich habe da etwas für Euch vorbereitet, eingescannt und Ihr könnt es ausdrucken, ausschneiden und beschrifteten, für Eure Lieblingspflanzen. So habt Ihr Sicherheit und Übersicht für die Aussaht im nächsten Jahr. Oder natürlich als Mitbringsel zum Weitergeben.

Scan 5

Etiketten Samentüten 2019

Außerdem sind genug Tigerella Tomatensamen gesammelt, ich kann welche abgeben. Die Sorte ähnelt der nun recht bekannten Green Zebra, nur in orang-roten Tönen. Sie schmecken fruchtig, mit weniger Säure. Die Pflanze ist sehr wuchskräftig und produziert viele (eher kleine) Tomaten. Wer Interesse hat, hinterlässt bitte einen Kommentar, fünf Briefchen können hier rausgehen. Wenn mehr Anfragen kommen, muss das Los entscheiden.

Von der irish-englischen Sorte Splash of Cream habe ich leider nicht so viel Samen.  Splash hat schöne Blätter, grün-weiss, panaschiertes Laub. Die Tomaten sind vom Geschmack her nicht so fruchtig, aber immer noch aromatischer, als gekaufte. Auch wächst diese Pflanze eher in die Breite. Hier kann ich nur 1-2  Samenbeutelchen abgeben.

DSC_0914

Beide Sorten machen übrigens einen robusten Eindruck. Gedüngt werden müssen die Pflanzen als Starkzehrer natürlich häufig.

Die Erntezeit ist ja voll im Gange. Ich habe Kaffee angezündet und mich getraut, Trauben zu pflücken. Da waren so viele Wespen drin, aber den schwelenden Kaffeequalm mochten sie gar nicht. Am Einfachsten geht es, wenn Ihr ein Kaffeepad nehmt und einen Metallteller. So bekam ich aber einen ordentlichen Menge Trauben gepflückt, ohne gestört zu werden und habe daraus Traubensaft gemacht.

DSC_1069

Ich wünsche Euch viel Spass bei allem, was Ihr dieses Wochenende so vor habt.

Macht es Euch gemütlich!

Verlinkt beim Freutag

und bei dem Monatsmotto *Licht* der Zitronenfalterin

und creadienstag

 

 

 

8 Gedanken zu “Samentütchen und Etiketten

  1. Was für ein feines mildes Septemberlicht du eingefangen hast!
    Ja, für die Tomatensämlich hüpfe ich mal schnell in den Lostopf. Irgendwie sind wir dieses Jahr mit unseren Tomaten nicht wirklich glücklich geworden. Die vorgezogenen Pflanzen konnten wir erst so spät rausstellen, so dass sie immer ein wenig zurück waren im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Ernte war nicht so toll. Von verschiedenen Tomatensorten hat eigentlich nur die ‚Bumblebee‘ gut getragen.
    An die Trauben müssen wir irgendwann auch, mal sehen, wer mehr erntet, die Vögel oder wir.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, ich drücke ganz feste die Daumen, dass Ihr mehr erntet.
      Dieses Jahr habe ich Glück mit den Tomaten, aber letztes Jahr wäre es super gewesen, wenn ich vom Vorjahr – da gab es nicht eine Tomate – nicht so enttäuscht gewesen wäre.
      Name ist schon notiert und Danke Dir.
      Liebe Grüsse
      Nina

      Liken

  2. Die Etiketten sind wunderschön, die musste ich einfach mitnehmen. Danke für Deine Mühe. Alte Tomatensorten wollten wir auch irgendwann mal ausprobieren. Bisher habe ich nur Gutes gehört.
    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die neue Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Liken

    1. Dankeschön. Gern kann ich für Euern ersten historische Tomaten Versuch Samen beisteuern. Der Geschmack dieser Tomaten ist so fein, aber manchmal sind sie etwas empfindlicher. Diese machen bis jetzt eine gute Figur.
      Liebe Grüße
      Nina

      Liken

  3. Guten Morgen liebe Nina, was für ein wunderschönes Licht du eingefangen hast. Das Septemberlicht ist mit das Schönste, nicht wahr!? Bei uns fällt dieses Jahr die Ernte fast aus. Denn nur was man ausgesät hat kann man auch ernten und das war dieses Jahr wirklich nicht viel. Umso mehr freue ich mich, bei dir die alten tomatensorten zu sehen. Wenn unser „toter“ Waldgarten gerodet ist und alles wieder einigermaßen ordentlich aussieht, wenn mein Göttergatte auch ein paar Hochbeete anlegen und auf jeden Fall auch einen Unterstand für Tomaten bauen. Deine Etiketten sind wieder total niedlich geworden. Ich mag gerne Stempeleien sehr! Ich wünsche Dir von ganzem Herzen ein zauberhaftes und sonnenwarmes Septemberwochenende. Drück‘ dich lieb, Nicole

    Liken

    1. Liebe Nicole,
      da bist Du doch glatt im Spam Ordner gelandet? und da schaue ich nur alle Jubeljahre rein.
      Das klingt ja nach viel Arbeit bei Euch, aber auch sehr schön, denn im Garten etwas neu zu gestalten, macht auch immer Freude.
      Hat es bei Euch durch Trockenheit und Schädlinge (Käfer) so viel Totholz gegeben?
      Dann schicke ich Dir auf alle Fälle noch Samen, der ist ja schließlich für das nächste Jahr.
      Ganz ganz liebe Grüsse und noch mal Entschuldigung für die Verspätung
      Nina

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.