Karamell Nüsse und Weihnachtsmarktstimmung

Herzliche Grüße Euch allen.

(wie so oft enthält dieser Text Werbung durch Links, Namen oder Fotos)

Und? Selber schon in Sachen Weihnachten oder Nikolaus Markt unterwegs gewesen? Es ist ganz schön trubelig da draußen.

Aber auch wir waren dort unterwegs, wie fast jedes Jahr gehen wir als Familie auf den Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt. Besonders schöne Stimmung kommt da gegen Abend auf, es ist alles nur noch in gedämpftes Licht getaucht ist. Feuer, Kerzen und Fackeln spenden eine schöne Atmosphäre und Wärme.

Man kann diesen Weihnachtsmarkt natürlich wie viele andere Märkte auch, als lauten, konsumorientierten Ort sehen, in dem es gilt möglichst schnell viel Geld auszugeben und viel zu viel zu essen und zu trinken. Aber gerade dieser Markt biete auch andere Möglichkeiten. So geniessen wir in Ruhe einen orientalischen Gewürzmokka oder Granatapfeltee in einem der wunderschönen Zelten. Dazu gibt es immer feines Dattel oder Feigen Gebäck. Etwas Besonderes für uns.

DSCN5670

Oder man stöbert beim Gewürzhändler, man darf ganz viele Besonderheiten auch mit den Fingern *erriechen*. Der Drechsler zeigt Kindern wieder geduldig, wie man das Fusspedal bedient und Holz bearbeitet. Beim Schmied sprühen ein paar Funken, als langsam an Esse und Amboss eine Messerklinge entsteht.

Derweil schlürfen wir noch Met vom Imker. Natürlich ist ein buntes Treiben um uns herum, aber man muss sich ja nicht mitreißen lassen! Statt der klassischen Essbuden bekommt man hier auch vegetarische (vegane?) Reispfanne, orientalische Linsensuppe, frisches Holzofenbrot und Spanferkel oder Flammlachs. Im Hintergrund läuft auf der Bühne die Vorstellung der Gaukler. Neben uns steht der Märchenerzähler Wagen. Laute Musik an vielen Ständen gibt es hier nicht. Wie jedes Jahr holt sich der Sohn karamellisierte Mandeln. Wieder nehmen wir uns vor, dies doch endlich auch selber zu machen. Denn schwierig ist es überhaupt nicht. Im Netz gibt es immer wieder  Anleitungen dazu.

Ihr benötigt Zucker, etwas Wasser und eine grosse Pfanne und ein wenig Salz, Wer mag kann Gewürze dazu geben. Zucker mit etwas Wasser in einer grossen Pfanne erhitzen, bis es schmilzt, Vorsicht, die Sache ist sehr heiss! Dann eine etwa bodendeckende Menge Nüsse darin schwenken, bis der Karamell diese umschlossen hat. Umfüllen auf einen Teller oder einen Bogen Backpapier, etwas abkühlen lassen und geniessen (oder verpacken).

Und das tolle ist, Ihr könnt das auch mit anderen Nüssen machen, etwas vorsichtiger, denn die sind oft weicher!

DSCN5682DSCN5680

Die Stempel für die Ilex-Anhänger sind schnell auch für Ungeübte geschnitzt, dazu könnt Ihr auch einfache Radiergummis nehmen. Zeichnet mit einem Bleistift als erstes den Schwung der mittleren Blattader auf, darum dann die Spitzen des Blattes. Ein Linolmesser habt Ihr vielleicht noch von der Schule zu Hause. Mit dem Radierer eines Bleistiftes tupft Ihr dann die Beeren der Stechpalme auf, Anhänger gibt es zZt. in Bastelgeschäften, aber auch bei Drogerien und Schreibwarenläden zu kaufen.

DSCN5683

So, ich lege dann mal los, auch Plätzchenteig gilt es zu bearbeiten, Cantuccini (nach diesem Rezept) und Neapolitaner werden wieder gebacken.

Euch eine schöne, entspannte Woche.

Verlinkt beim Monatsmotto der Zitronenfalterin und dem creadienstag

16 Gedanken zu “Karamell Nüsse und Weihnachtsmarktstimmung

  1. Liebe Nina, das Rezept für deine Karamellnüsse klingt lecker, muss ich auch mal ausprobieren! Ehrlichgesagt bin ich gar nicht so ein Riesenfan von Weihnachtsmärkten, weil ich gar kein Glühwein mag und die Weihnachtsjingles mir sehr schnell auf die Nerven gehen. Trotzdem lasse ich mich meist von irgendjemand breitschlagen, mal drüber zu laufen. Für kurze Zeit gefällt es mir dann auch:)
    Liebe Grüße,
    Amely

    Gefällt mir

    1. Danke Dir. Das Karamellmauerte ist wirklich nicht so schwer. Geht gut auch im Topf oder einer Emaille Pfanne.
      Die meisten W Märkte gehen mir auch schnell auf den Geist und ich mag nicht so gern den würden Glühwein. Daher ist dieser hier eine Alternative.
      Liebe Grüße
      Nina

      Gefällt 1 Person

  2. Oooh.. was für ein wundervoller Weihnachtsmarkt, liebe Nina. Genau so einen suchen wir hier vergebens.. seufz! Dabei würde ich gerne dem Drechsler zu schauen, Dattelgebäck essen und Gewürzmokka trinken.. hachz! Das nächste Mal kommen wir mit, okay?! Liebe Grüße, Nicole

    Gefällt mir

    1. Danke Dir, ja dieses natürliche Lampenlicht* ist schon romantisch. Übrigens ist deine besondere Farbe der Amaryllis wunderbar. Ich könnte nur unter einem Go..gel Konto kommentieren. Das könnte ich nicht. Also mache ich das über die Antwort.
      Liebe Grüße
      Nina

      Gefällt mir

  3. Offensichtlich ein besonderer und besonders schöner Markt. Hier kriegt man das kalte Grausen (es gibt aber auch gar keine wirkliche Weihnachtsmarkttradition, es wurde einfach mal vor ein paar Jahren beschlossen, das Paris auch sowas braucht…)
    Liebe Grüße und ein frohes Wochenende!

    Gefällt mir

    1. Danke Dir. Ja, trubelig kann es auch auf diesem Markt sein. Und viele andere Weihnachtsmarkt – Ansammlungen sind auch hier seelenlose. Man kann aber die schönen rauspicken, das kannst Du dann wohl leider nicht. Schade. Wünsche Euch noch Mal ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Nina

      Gefällt mir

  4. Der Markt in Siegburg ist nett. Gibt es noch die Eisbahn dort? Die fanden wir immer am schönsten ( klar, mit zwei semi-professionellen Eisläufern )… Ich war in dieser Saison noch auf keinem Weihnachtsmarkt ( weniger ist mehr ). Aber das wird sich in der nächsten Zeit sicher ändern.
    Ich wünsche dir ein schönes zweites Adventswochenende!
    Astrid

    Gefällt mir

    1. Eine Eisbahn? Hm, schon seid vielen Jahren zehn wir immer wieder da bin, eine Eisbahn hab ich nur in Bonn erlebt. Wir gehen auch meist nur einmal nach Siegburg und dann nochmal M 3. Adventswochenende zu dem an der Burg Wissen in Troisdorf, da wo auch das Bilderbuchmuseum ist. Klein aber fein. (Werde ich sicher wieder zeigen hier, wenn alles klappt)
      Dir auch ein schönes adventliches Wochenende
      Nina

      Gefällt mir

  5. Das scheint ja eine nette Weihnachtsmarktatmosphäre zu sein. Ich werde mich nächste Woche mal auf unseren (leider sehr vollen) Weihnachtsmarkt begeben, weil ich eh einen Termin in der Stadt habe und ganz gezielt nach etwas suchen. Mal sehen, ob ich fündig werde, oder im Gewühl aufgeben muss…
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.