Endspurt zum 24.

20151220_090708

Ihr Lieben!

Morgen ist der 24. und die letzen Vorbereitungen laufen.

Eigentlich wollte ich Euch noch ein Husarenkripfel Rezept posten:20151218_152935

Aber ich habe es einfach nicht mehr geschafft.

Husaren-Krapferl/Husarenkripfel ca 60 Stk.:

1 Vanilleschote, 200g Butter, 100g Zucker, 2 Eigelb, 1 P Salz, 300g Mehl und 100g gemahlene Mandeln/Haselnüsse, 1/2 Tasse Puderzucker zum Bestreuen, ca 150g Johannisbeergelee

Vanillemark ausdrücken, mit Butter und Zucker, Eigelb und Salz verkneten, Mehl darüber sieben. Ich nehme lieber gemahlene Mandeln (mit Schale), da es etwas feiner schmeckt und doch mal wer eine Haselnussallergie hat. Den Mürbeteig mindestens 2 Std. kalt stellen. Nun aus dem Teig eine Rolle formen, (ich mach das Mithilfe von Frischhaltefolie, dann krümelt es mir nicht alles weg,) und Scheiben abschneiden, diese zu Kugeln formen. Den Ofen auf 200°C vorheizen und Bleche mit Backpapier belegen. Nun mit einem Kochlöffel Vertiefungen eindrücken und mit dem Gelee auffüllen. Ich habe schwarze Johannisbeere genommen. Backblech auf der mittleren Schiene einführen und Kekse 12-15 min backen. Ich bestreu sie dann recht gleich mit etwas Puderzucker, klebt irgendwie besser dran fest. Die Marmelade/Gelee sollte noch etwas nachtrocknen, vor allen Dingen, wenn Ihr die Kekse in eine Dose legt, (Trennblätter).

Auf diesem Wege und weil ich morgen nicht mehr an den Rechner (für die Feiertage) gehe:

Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, geniesst das Fest der Liebe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.