warmer 12.12. im April 2022

Hallo Ihr Lieben.

Beinahe hätte ich es in meinem müden „Kopp“ verpasst, heute sammelt doch die „Dame mit dem Kännchen“ wieder 12 Alltagsbilder.

Die April Nächte haben es noch in sich, also wird abgedeckt. Doch jetzt knallt schon die Sonne nieder, ein warmer Wind kommt aus südöstlicher Richtung. Es soll ja auch wieder Sahara Staub kommen.

Ich bin mal echt noch total verpennt… Also nicht so auf Augenringe achten. Wenigstens ist mein T Shirt lustig

Verdorri, die Zeit rast, ich muss noch Besorgungen machen. Also ab aufs Rad.

Ist das nicht schön grün alles? Hier das Feld ist eine kleine stillgelegte Fläche für Tiere. (Initiative eines Biologen mit dem Landwirt zusammen)

Ob ich alles unter bekomme? Und das es sooo warm ist, hätte ich jetzt mal nicht gedacht. Obwohl ich mich schon leichter angezogen habe, ist mir unglaublich warm. Geschenke besorgt, ein paar fehlende Lebensmittel (oh weh, viele Lebensmittel sind mindestens 40c teurer geworden, dabei sind die Schlangen an den „Tafeln“ doch schon so lang.)

Schade, ich habe etwas zu spät abgedrückt, sonst hättet Ihr den Erbauer dieses Kobels noch mit auf dem Bild gehabt, eine Elster.

Zu einem Schupfnudelgemisch (mit Würstchen und Ei) gibt es frische Gurken, endlich auch aus den Niederlanden. Oh, ich liebe Gurkensalat. Bald hoffentlich mit eigenem, frischen Dill aus dem Garten.

Tadaaaa! Wäsche, extra für den 12.12. und als Bonus etwas Garten und Troll. Was da so schön weiß blüht, ist ein Ziermandelstrauch. Noch schnell innen die Anzucht gießen:
Tomaten sind gut gekommen. Die großen, dicken Bohnen sind gar nicht mehr mit auf das Bild gekommen, sehe ich erst jetzt. Die Chilis brauchen ewige Zeiten. Sie haben sogar die Keimdauer auf dem Tütchen weit überschritten, dabei war es doch oft warm und sonnig, zu sehen an den gleichzeitig gesähten Tomaten, oder?

So langsam wird mir etwas österlicher zumute. Etwas mehr Deko zieht jeden Tag ein. Jetzt noch mal schnell Roggenvollkornbrot holen…also noch mal los mit dem Rad.

Der Wind ist mitlerweile ganz schön heftig geworden. Wäsche wird runtergeweht, die zweite Ladung wird aufgehängt und ich muss sogar gießen, da der Wind austrocknet. In dem (echten) Lorbeerbaum links unten wollen übrigens zwei Distelfinken ein Nest bauen. Ob das wohl gut geht, wo wir doch dort auch sitzen?

Ich war sehr froh, dass es wieder Nelken als Stauden gab. Sie halten auf dem Balkon auch schon mal etwas Trockenheit aus. Nun ist es auch schon gegen 17.00Uhr. Ich muss noch etwas für das Abendessen vorbereiten. Wünsche Euch einen schönen Abend.

Verlinkt bei Caro

14 Gedanken zu “warmer 12.12. im April 2022

  1. Oh, die Uhr ist klasse! Freunde von uns haben die auch und zu jeder vollen Stunde erklingen die jeweiligen Vogelstimmen. So schön! Der Ziermandelstauch ist wunderschön – und euer Hundi ist süß :-). Gerne habe ich dich durch deinen schönen Tag begleitet!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    Gefällt mir

  2. Klasse dich durch deinen gestrigen Tag begleitet zu haben, liebe Nina…so abwechslungsreich und schön dich mal zu sehen. Ich konnte gestern das sommerliche Wetter nur in meiner Mittagspause genießen, aber eine kleine Spazierrunde war drin. Heute war ich dafür in der großen Stadt unterwegs und bei traumhaften Temperaturen war die Außengastro fast ausgebucht…einfach ein wenig Normalität und bei Gemüsequiche und Getränken die Seele baumeln lassen tat so gut.
    Lieben Gruß von Marita

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön, so ein sonnig schöner Tag! Ich hoffe, Du kannst etwas Sonne und Wärme am Osterwochenende genießen.
      Danke auch noch einmal für Deine wunderschöne Osterpost! Ach, ich habe sehr mit mir wieder gehadert, von mir selber ein Foto zu bringen 🙂
      Hab eine gute Woche, bald sind die Feiertage… und liebe Grüße
      Nina

      Gefällt mir

  3. ich wünschte, ich könnte auch mit dem rad zum einkaufen fahren! von uns aus ist es doch schon eine ecke und man kommt dann verschwitzt im laden an und zurück muss man dann den berg hoch… aber bei den benzinpreisen sollte ich es vielleicht mal als fitnessübung auffassen! ja, die preise! überall und für alles deutliche erhöhungen. jetzt nehmen die großen konzerne was sie nur kriegen können, nur für die bauern bleibt dann trotzdem nichts übrig. und alte und kinderreiche familien dürfen die kosten tragen – wie auch immer.
    schluss mit dem gemecker, ich hab mich gefreut, dich zu sehen!! ich bin übrigens auch sehr kamerascheu!!
    liebe grüße
    mano

    Gefällt 1 Person

    1. Das war uns damals wichtig, alles auch mit dem Rad zu erreichen (man kann ja nicht immer alles haben, dafür wünschte ich, Deinen Garten zu haben 🙂 Hast Du ein eBike für die Steigungen oder kannst Dein Fahrrad entsprechend aufrüsten? Das macht schon was aus, wenn man das zuschalten kann.
      Ich habe auch den Eindruck, dass die Konzerne das nutzen, auch wenn natürlich die Anfahrtwege schon teuerer geworden sind (regional kaufen also, wenn es geht) Für die ganzen „Produzenten“ sind die Preise ja auch höher geworden, aber sie sind oft noch an alte Verträge gebunden oder an Weltmarktpreise. Manchmal muss so was raus, also darf man auch meckern.
      Du bist kamerascheu? Ich denk da so an das schöne Interview für Michaela
      🙂
      liebe Grüsse und eine schöne vorösterliche Woche
      Nina

      Gefällt mir

  4. 😂🤣 das T-Shirt 😂 darf man echt keinen Einhorn-liebenden Kindern zeigen…
    schön, dein Tag – draußen, mit Fahrrad, der Garten blüht, Sonne…
    Deine Sämereien sehen auch gut aus – und die Chilies werden schon noch kommen…
    Liebe Grüße
    Nanni

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.