adventlicher Endspurt (?)

Hallo Ihr Lieben.

Einen schönen vierten Advent wünsche ich Euch all. Andrea läd wieder zu Ihrem Samstagsplausch ein, ein wenig Wochenrückblick zu zeigen.

Die Woche war, wie sicher bei fast allen, gut gefüllt. Eifrig eilt man von Pontius nach Pilatus und wieder zurück. Wenn einem dann auf dem Weg zwischen all den eiligen und griesgrämigen Menschen, durch den grauen Nebel, ein Radfahrer mit neongrünen Plüschohren auf dem Fahrradhelm entgegen kommt, ist das wirklich einen lauten Lacher wert! Der hatte damit meinen Tag gerettet! Die Weihnachtspost wolle raus und ein Stapel Karten gedruckt werden. Auch der Sohn hatte eine Liste und schnappte sich meinen letzten Stapel Blanko-Karten. Da saßen wir nun beide und schrieben und druckten, was das Zeug hält. (kein Werbungsauftrag) So langsam habe ich einen etwas unübersichtlichen „Haufen“ an Stempeln. Auch wenn diese nach bestimmten Themen sortiert in Kisten liegen, geht der ein oder andere doch mal unter, so wie das Sterntalerchen:

Wenn Ihr noch einen Schmuck für Euer Fenster sucht, ich habe die Datei zum Ausdrucken und Ausschneiden noch mal angehängt.

Weihnachtsgeschenke werden bei mir traditionell gerne selbst gemacht. Ich mag ja das Arbeiten mit dem „Brennpeter“ sehr. Diese Löffel sind schon bei den Besitzern, daher kann ich einen zeigen. Wenn jemand noch etwas aus dem Basar möchte für Weihnachten, es wird jetzt knapp (aber noch ist es für Weihnachten möglich). Unser Seniorennachmittag war in kleiner Runde aber dafür unglaublich gemütlich und schön, mit Gitarrenbegleitung bei viel Gesang und Nikolausbesuch und genügend Maßnahmen gegen das allseits über uns schwebende Thema. Die Linzer Torte, die ich ja das erste Mal gebacken hatte, war lecker und wurde gleich für Weihnachten gestern wieder gebacken, aber diesmal gleich auf einem Blech. Aber eben habe ich ein so schönes Rezept bei Nicole gelesen, dass ich wohl auch testen muss. Von Nicole kam auch just liebe Post, genau wie davor von Marita und Mano. Karins leckere Aufmerksamkeit erfreut vor allem gerade meinen Mann, der gerne Chilis isst, er lässt ausrichten, es brennt sehr schön zweimal. Auch von Jutta kam eine liebe Karte und von Ulrike, mit der ich einen kleinen „Adventstausch“ vereinbart hatte, kam ein ganz wunderbares Päckchen mit ganz vielen schönen Sachen drin. (Ich habe hier nur eine Auswahl fotografiert). Ich habe mich doppelt gefreut über Ulrikes Sachen, da ich um ihre gesundheitliche Lage gerade weiß. Liebe Ulrike, Deine Tasche ist schon vielfach in Nutzung und gleich rahme ich die Hobbithöhle. Die Advents Post Kunst Aktion geht ja auch noch fleißig weiter, die zeige ich dann noch mal extra.

Hatte ich erzählt, dass unser Hund einen Adventskalender geschenkt bekommen hatte? Wir haben uns einmal sehr amüsiert, der Hund sich aber sehr gefreut.

Der krönende Abschluss dieser Woche war dann der Besuch im Sauerland gestern, um den Baum traditionell mit Familienmitgliedern zu holen. Grau wie so oft, hängen die Wolken bis in die Sauerländer Täler runter. Es ist windstill und nasskalt. Mit den Verwandten zusammen suchen wir die großen und kleinen Bäume aus ihrem Stück und es wird gesägt, gequatscht und gepackt. Wie jedes Jahr, suchen wir ein kleines, besonderes Bäumchen. Dieses war zwischen den großen Tannen fast „eingequetscht“. Aber es hat gleich drei Spitzen und passt sehr gut in die zukünftige, zugedachte Ecke.

Himmelsblicke für Jutta und Close to the ground für die Galeria Himmelsblick

Nach getaner Arbeit gab es ebenfalls traditionell Currywurst Pommes und mit vollbeladenem Wagen ging es durch den Nebel wieder heimwärts. Diese Tage sind das Öl, dass die Adventsmaschine am Laufen hält, wenn Ihr versteht, was ich meine. (Ihr braucht Euch nur all die Fotos anzusehen.)

„Macht hoch die Tür die Tore macht weit“ (geschrieben von Pfarrer Georg  zur feierlichen Einweihung der neu errichteten Altroßgärter Kirche der Pregelstadt und es ging wohl auch darum, dass ein Grundbesitzer einen Weg wieder frei machen sollte, den Menschen vom Armenhaus zur Kirche vorher immer genommen hatten)

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit;
Es kommt der Herr der Herrlichkeit,
Ein König aller Königreich,
Ein Heiland aller Welt zugleich,
Der Heil und Leben mit sich bringt;
Derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
Mein Schöpfer reich von Rat.

Ich wünsche Euch allen eine schöne letzte Adventswoche, möge sie nicht mehr all zu hektisch sein!

verlinkt auch bei Creativsalat

21 Gedanken zu “adventlicher Endspurt (?)

  1. Hilfe, der Himmel ertrinkt im See (Fluss?)!
    Nein, natürlich nicht, er spiegelt sich nur darin und zusammen mit den Winterbäumen sieht das sehr gut aus!
    Vielen Dank, für deine Beiträge und Verlinken in diesem Jahr, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch, wünschen Dir
    Susi und ihre Schreiberin!

    Gefällt 1 Person

  2. ich finde es ja toll, dass dein sohn auch karten schreibt! leider macht das von den jungen leuten ja kaum noch jemand, was ich sehr schade finde. meine weihnachtspost hatte ich fast gänzlich noch vor der augen-op fertig gemacht, aber ich konnte schon gleich wieder so gut sehen, dass das gar nicht nötig war :))! aber es war trotzdem gut so, weil ich dann nicht – wie sonst jedes jahr – in hektik mit der bastelei und schreiberei gekommen bin.
    deine bilder aus dem sauerland sind sehr erholsam!! ich wünsche dir vor dem fest entspannte tage – was man nicht mehr schafft, ist doch auch nicht schlimm, oder?
    hab es gut, ich schicke liebe grüße zu dir!
    mano

    Gefällt mir

  3. Ja, den Endspurt lege ich hier auch noch hin…wobei es nicht weihnachtliche bzw. Festtagsgründe hat. Ich hoffe, dass es an Weihnachten ruhig bleibt. GsD hat der Hausherr schon einige kulinarische Vorbereitungen vorgenommen, obwohl es hier nix Gigantisches zu essen gibt.
    Ich wünsche dir noch ruhige Adventstage – lieben Gruß, Marita

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Nina,
    neongrüne Plüschohren klingt super! Wobei ich Samstag Mittag auch nochmal in die Stadt musste und mir ganz bewusst die Leute angesehen habe und es gab echt viele, die froh aussahen! Das hat mich auch verwundert, aber die Stimmung war nicht genervt und hektisch, sondern tatsächlich sehr weihnachtlich – zumindest draußen – im Einkaufszentrum war es furchtbar und viel zu voll… (Ich bin gleich wieder raus und hab dann leider das, was ich brauchte im Internet gekauft…) eben Advents-Endspurt…
    Deine gebrannten Sachen sind wunderschön! Meine Große bekommt einen Kolben auf Weihnachten – vielleicht kann ich da auch mal probieren…
    Dir eine gute Woche,
    liebe Grüße
    Nanni

    Gefällt 1 Person

    1. Unsere „Innenstadt“ ist leider auch nur ein Einkaufszentrum. Da kann man kaum rein zzt.
      So ein Kolben macht wirklich viel Spass! Ganz fein mit Bleistift etwas skizzieren (Achtung, auf Holz lässt sich schwer wegradieren)
      Hab weiterhin eine gute Adventliche Zeit mit lieben Grüßen zurück
      Nina

      Gefällt 1 Person

  5. joah.. Endspurt.. der steht hier noch bevor. Ganz oben auf der Liste für nächste Woche: Weihnachtsbaum und entweder schreib ich jetzt Karten oder nicht *gg*. Und dann Planung… hab ich nicht mal mit angefangen.. Also wenn Endspurt, dann richtig *gg*
    Liebe Grüße
    illy
    PS: Frau Hund hat keinen Adventskalender.. aber was es nicht alles gibt (also die Kalender fürs Haustier sind ja normal.. allerdings der Inhalt… überraschend. *gg)

    Gefällt 1 Person

  6. Liebe Nina,

    sehr schön adventlich bzw. vorweihnachtlich ist Dein Post. Bist ja wieder fleißig am Stempelschnitzen.
    Welches Material verwendest Du eigentlich dafür.
    Noch eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim Werkeln.

    Liebe Grüße
    Jutta

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Dir. Die blauen Stempel sind aus „Factis“ ein dickes und weichere Material. Die dünnen sind in Softcut geschnitzt, welches dünn und eher hart ist, aber sehr gut die Details wiedergibt. Beim Drucken ist Fingerspitzengefühl gefragt. Ich klebe sie nicht mehr auf, da sonst viele Details beim Druck nicht so gut rüber kommen. Ich wollte mal ein maikingoff irgendwann machen… 🙂
      Heute backe ich vor allem mit dem jüngeren Sohn. Aber mal sehen, wie viel Zeit bleibt, wenn man einmal so dran ist.
      Hab einen schönen Advent Abend und liebe Grüße zurück
      Nina

      Gefällt mir

      1. So, nun komme ich noch einmal vorbei, liebe Nina. Ganz herzlichen Dank für das Verlinken zu meinem Projekt.
        Desweiteren möchte ich mich aber noch ebenso herzlich für Deine wunderschönen Weihnachtsgrüße bedanken. Sie waren heute im Briefkasten. Ich habe mich riesig gefreut. Fein gestempelt hast Du da wieder.

        Liebe Grüße
        Jutta

        Gefällt 1 Person

  7. „Adventlicher Endspurt“, deine Überschrift passt so gut zur vergangenen Woche.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen 4. Adventsonntag und noch eine gute Zeit.
    Liebe Grüße vom Niederrhein
    Tina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.