letzte schnelle Ideen

 

Hallo Ihr Lieben.

 

Draußen wird es gefühlt immer nasser und grauer. Nach dem Hundegang ist immer erst mal Hund abtrocknen angesagt. Der Bursche geniesst es, ordentlich abgerubbelt zu werden und beisst spielerisch in das Handtuch. Ich kann dann manchmal nicht anders und mache mir auch einen Spass, auf seine Kosten, draus.

Für alle, die noch schnell ein leckeres Geschenk benötigen:

Weihnachtsschokolade für Brot und Milch

 

 

Nehmt Blockschokolade, dunkle, Vollmilch, weisse, wie ihr mögt und schmelzt sie über einem Wasserbad. Dann fügt ihr noch etwas Kokosöl dazu und Weihnachtsgewürze, die gibt es ja für Spekulatius und Lebkuchen auch schon fertig gemischt. Das Kokosöl macht die Schokolade streichbar.  Je nach Vorliebe fügt ihr nun Gewürze zu der vorsichtig erhitzten Schokolade. Gut umrühren. (Liegt irgendwo ein angeknabberter Weihnachtsmann rum und wird nicht mehr gegessen – der kann da gut mit rein.) Nun umfüllen in saubere und schöne Gläser, vielleicht noch etwas Dekostreussel oben drauf und Deckel zu. Jetzt noch etwas verzieren und beschriften. Fertig ist ein leckeres und besonderes Geschenk. Wir haben in der Schüssel, in der ich die Schokolade erhitzt habe, gleich noch Trinkschokolade gemacht und so die Reste vernichtet. Lecker!

Aber Vorsicht, alles ordentlich heiß!

Und dann noch schnell ein Anhängsel?

 

 

Zündhölzer habt Ihr bestimmt noch daheim. Oder ein paar kleine Äste, die nach den letzen Stürmen immer noch im Garten liegen, weil man vor lauter schlecht Wetter nur grob weggeräumt hat. Sechs Streichhölzer kurz anbrennen, auspusten, abkühlen lassen. Mit Holzkleber je drei zu einem Dreieck verkleben und diese dann übereinander setzen. Schon habt ihr einen schönen Stern.

So langsam sind wir auf der Zielgeraden. Wünsche Euch eine schöne Zeit, wer weiss, ob ich es in den nächsten vier Tagen noch hier her schaffe, (schaffen möchte).

Ganz besondere Weihnachtstage mit Ruhe und lieben Menschen um Euch herum, viele schöne Momente und Glücksgefühle, samt lecker Essen und Trinken!

 

Das Weihnachtsfest
Vom Himmel bis in die tiefsten Klüfte
ein milder Stern herniederlacht;
vom Tannenwalde steigen Düfte
und kerzenhelle wird die Nacht.

Mir ist das Herz so froh erschrocken,
das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fernher Kirchenglocken,
in märchenstiller Herrlichkeit.

Ein frommer Zauber hält mich nieder,
anbetend, staunend muß ich stehn,
es sinkt auf meine Augenlider,
ich fühl’s, ein Wunder ist geschehn

Theodor Strom

Ein Gedanke zu “letzte schnelle Ideen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.