12 von 12 August 2019

Caro von DraußennurKännchen sammelt wieder unsere Tagesgeschichten, zwölf Bilder am 12. des Monats.

Hallo Ihr Lieben,

Montag Morgen. Die Nacht war so lala. Der Schatz muss zur Arbeit und ich stehe mit auf, Frühstück machen, der Hund will ja auch raus. In den Nachbarzimmern schlafen noch die Jungs, es sind ja Ferien.

1

Nach dem Hundegang gibt es Frühstück für den Hund. Und das möchte er heute gefälligst im Garten einnehmen! Da ist unser Hund manchmal etwas eigen.

2

Also nutze ich den Moment, die Stille, die ersten Sonnenstrahlen, Kaffee.

3

Etwas später setze ich Früchte mit Gelierzucker an. Bei meiner Mutter konnte ich ein paar Brombeeren pflücken, in der Tiefkühle sind dazu Himbeeren, sowie, auch von meiner Mutter, die geliebten Stachelbeeren. Meine eigene Pflanze hat dieses Jahr vor der Hitze kapituliert.

4

Wäsche will draußen trocknen, hoffentlich! Unbeständig soll es diese Woche werden.

5

Die Früchte sind aufgetaut und haben mit dem Gelierzucker Saft gezogen. Nun wird etwas Marmelade gekocht. Wobei, heute heißt das ja lebensmittelrechtlich Konfitüre. Als ich dies das erste Mal gehört habe, war ich sehr verwundert, denn Marmeladen waren für uns die hochwertige Mischung, Konfitüren dagegen die mit weniger Fruchtanteil. Also hier zu Hause koche ich immer noch Marmelade ein. Viel ist es jetzt nicht geworden, aber dafür lecker! Bären Beeren.

6

Ich muss zur Bücherei, verschiedene Medien abgeben. Etwas Neues finde ich auch immer, ob die neue Cornelia Funke etwas für mich sein wird? Außerdem noch etwas einkaufen.

7

Schon eben habe ich auf dem Rad die ersten einzelnen Tropfen abbekommen, aber es hatte sich noch mal beruhigt, nur in der Ferne war es dunkel und rumpelte. Der Wind ließ mich gut strampeln. Wenig später war es dann aber doch so weit. Schnell die Wäsche retten.

8

Der Schatz benötigt noch eine Glückwunschkarte,… (mehr zeige ich morgen).

9

 

Und einen Glückwunschstrauß. Eigentlich bin ich nicht so gern in diesem riesigen Gartencenter, aber meine bevorzugte Gärtnerei hat in den Ferien nur am Vormittag auf. Jetzt nur die Frage, Topf oder Strauß? Hier werden gerade auch keine Blumen zu Sträußen gebunden. Macht aber nichts!

10

Und… überhaupt… so viel!

11

Ich entscheide mich für Sommerblumen. Davon würde ich auch einen nehmen. Den kleinen Zwischenguss habe ich verpasst. So schön dekorativ konnte ich allerdings doch nicht damit heimfahren. Die Sträusse mussten in die Taschen, aus dem Korb waren sie sofort raus gefallen.

12

Aus drei kleinen mach einen grossen, schönen Strauß. Vielleicht nicht so perfekt gebunden, wie beim Profi, aber frisch und üppig.

Gleich kann ich mich an das Aufräumen des Tisches und Vorbereiten des Abendessens machen. Die letzen Fotos waren etwas Blumenlastig, aber das fand ich bedeutend schöner, als noch mal Wäsche, Abendessen, Rad in die Garage stellen und so langweiligen Alltagskram.

Habt einen guten Start in die Woche!

Als verlinkten Beitrag mit Werbung für Blumen und Büchereien und selbstgemachten Marmeladen in alten Gläsern

4 Gedanken zu “12 von 12 August 2019

  1. Das wird aber wirklich ein praller, üppiger und herrlicher Strauß! Marmelade (!) werden wir am nächsten Wochenende einkaufen. Die Beeren müssen wir von Wochenmarkt holen. Die Brombeeren futtere ich immer schon auf der Hunderunde direkt vom Strauch in den Mund.
    Kennst du den Film, der dem Funke-Buch zugrunde liegt. Der ist wirklich klasse. Ein Buch vom Film zu schreiben, (also andere Richtung wie üblich) ist schwierig und hier ist wirklich nur eine Nacherzählung draus geworden. So gern ich Bücher von Cornelia Funke lese, dieses ging daneben. Aber der Film ist (für Erwachsene) wirklich sehenswert.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Liken

    1. Hier gibt es kaum Brombeeren, die meisten sind vertrocknet. Daher war ich so froh über die meiner Mutter.
      Pans Labyrinth ist heftig und gut. Funkes alte Bücher habe ich immer gern gelesen. Aber diese Märchentrilogie zB war nicht meins, ich lasse mich mal überraschen, ist ja aus der Bücherei. Wenn s nicht gefällt…
      Dein Tag war aber auch schön. Schreibe morgen.
      Liebe Grüße
      Nina

      Liken

  2. Zweiter & dritter Kommentierversuch nun heute Morgen, gestern Abend beim iPad wollte es nicht klappen, weil ich mein WordPress-Passwort nicht auswendig weiß. Ist inzwischen manchmal schwierig geworden, die Kommunikation….
    Du bist ja ganz schön am Organisieren und schaffen! Die Brombeeren hier sind auch alle vertrocknet, richtig deprimierend. Und das, was es da gestern immer mal an Feuchte gegeben hat, hat die Wetterstation nicht mal registriert, also wars unter einem Liter. Traurig, traurig…
    Eine gute Restwoche wünscht dir
    Astrid

    Liken

    1. Das ist lieb, dass Du es mehrfach versucht hast, hier zu kommentieren. Danke Dir.
      Hier hat es gestern (gar nicht so weit weg von Köln) 5 ml gegeben. Aber die Brombeeren sind auch vom Kulturstrauch im Garten meiner Mutter. Die giesst extra, hat sie doch noch weniger Regen im Sauerland bekommen, als wir hier.
      Liebe Grüsse
      Nina

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.