12 von 12 im Juni

Hallo Ihr Lieben.

Es ist wieder so weit: Caro sammelt Beiträge über das was wir so am 12. des Monats getan haben.

Viel zu früh bin ich schon wach! Nicht gut geschlummert und nicht wieder eingeschlafen. Das Foto dazu wäre nur schwarz, mit einem grauen Schimmer. Also gibt es das erste Foto zum Frühstück. Kaffee erst mal nur für mich. Der Sohn schläft noch, er hat noch Schulfrei. Den Schatz bringe ich zum Bahnhof, er reist geschäftlich nach Wiesbaden. Dann natürlich den Hund Gassi führen und füttern.

dsc_0278.jpg

Ich habe mir den Stapel zurückzugebender Medien parat gelegt, gleich mit dem Rad zur Bücherei und noch ein paar Besorgungen.

DSC_0280

DSC_0281

In dem Einkaufscenter hier ist eine Lego Ausstellung. Diese Exponate wurden nicht aus festen Lego Sets und Bauplänen zusammengesetzt. Eine willkommene Ablenkung zu dem Regen draußen. Noch als ich los gegangen bin, war es relativ trocken, jetzt schüttet es. Gut, dass ich mich doch nicht für das Fahrrad entschieden habe. (Ich hatte dann doch zu viel zu transportieren und der Himmel verhieß auch nichts Gutes.)

dsc_0282.jpg

Sehr schöne Sachen habe ich aus der Bücherei mitgebracht. Vielleicht schon heute abend etwas zum Schauen?

DSC_0279

Ein klein wenig online gelesen, denn heute ist auch der Mustermittwoch bei Michaela Müller. Ich habe leider diesmal keine Bodüren für sie, aber schöne Inspirationen gibt es natürlich anzusehen! Der Sohn hat erst sehr spät gefrühstückt, daher werden wir wohl auch später – wenn überhaupt – Mittag essen.

DSC_0283

Das Wetter ist ein wenig verrückt. Es schüttet, nur um dann wieder brütend schwühl zu werden.

DSC_0284

Ich will noch Mitbringsel kaufen und schon mal nach einem Geschenk Ausschau halten. Zu welchem Typ gehört Ihr? Last minute oder schon lange im Voraus schauen?

DSC_0286

Ach, endlich. Mit ein paar Nudeln den Hund überlistet. Er jammert dem Herrchen hinterher und mochte nicht fressen.

DSC_0287

Rhabarber setze ich mit Rohrohrzucker an. Meine Mutter hat mir netterweise ihren aus dem Garten geschenkt. Nun soll er über Nacht Saft ziehen, daraus mache ich dann Sirup und das Fruchtfleisch ist für einen Kuchen. Der erste Pfefferminztee ist auch schon getrocknet.

Aus etwas Weihnachtskram mache ich im Laufe des Tages ein neues Tablet mit einem Anstrich und einer gepressten Blume, über die ich Klarlack pinsele. Ich fand es zu schade, das Tablet nicht immer zu nutzen. Es passt zwar nicht viel drauf, aber für eine Tasse Kaffee samt Keks reicht es allemal. Übrigens kann man gepresste Blumen sehr vielfältig verwenden.

Abendessen. Es gibt Reste, wie Nudeln mit Tomatensoße, Brot und Brötchen mit Mettwurst. Ich liebe Nudeln mit etwas Gemüse, Parmesan und Tomatensoße. Außerdem vielleicht schon schauen, was andere Blogger(innen) zu „Ihrem Tag“ geschrieben haben.

DSC_0288

Ich merke, dass ich heute Abend die DVD nicht mehr anschauen werde, bin viel zu müde. Aber eine Serienfolge geht bestimmt noch. Leichte Kost. Eine Folge Star Trek Voyager geht noch.

DSC_0290

Euch allen einen schönen Abend.

Verlinkt bei Draußen nur Kännchen. (Linksammlung)

 

 

8 Gedanken zu “12 von 12 im Juni

  1. Den Film über Astrid Lindgren möchte ich mir auch noch unbedingt anschauen. Der arme Hund geht in den Hungerstreik, wenn Herrchen nicht da ist? Das könnte einem Retriever nicht passieren 😉
    Du erinnerst mich, dass mein Rhabarber auf Verarbeitung wartet.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Liken

  2. schade, dass wir uns „astrid“ nicht zusammen anschauen können, ich hab ihn nämlich im kino verpasst! nudeln mit tomatensoße geht bei mir auch immer – das mach ich mir meistens, wenn herr mano nicht da ist, der mag das nicht so…
    liebe grüße
    mano

    Liken

    1. Hier ist er gar nicht gross im Kino gelaufen, aber ich hatte schon viel von dem Film gelesen und gehört. Ich bin auch sehr glücklich, dass unsere Bücherei den angeschafft hat und ich kann so was dann vorbestellen. Tut mir leid – so viele Km zwischen uns.
      Ganz liebe Grüsse
      Nina

      Liken

  3. Astrid möchte ich auch noch sehen. Mal sehen, wo ich den Film auftreibe.
    Vielleicht sollte ich mir auch endlich einen Büchereiausweis besorgen.
    Ich bin eher der spontane Geschenkefinder.
    Lieben Gruß
    Andrea

    Liken

    1. Da ich die grosse Ausleihgebühr gewählt habe, kann ich das super von zu Hause schauen, vormerken, verlängern und manchmal erfüllt unsere kleine (nicht ganz so reiche) Bücherei auch Wünsche – wobei ich mir denken kann, dass den Film div. haben wollten.
      Spontan sind meine Geschenke auch oft – aber schon mal Monate vorher 😉
      Liebe Grüsse zurück
      NIna

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.