et snigget

Hallo Ihr Lieben.

Was für eine weiße Pracht! Ganz früh bin ich mit dem Hund im Schneetreiben unterwegs gewesen.

dscn5966

Hell war es zu dieser Zeit eigentlich nur schon so, weil der Schnee das wenige Licht reflektiert.

dscn5972

Ach ist das eine Freude!

dscn5973

Wunderbar knirschet es unter meinen Schuhen. Die Luft ist angenehm.

Allerdings musste ich jetzt doch den Schneeschieber heraus holen. Heute ist den ganzen Tag Schneefall angesagt und wir werden immer wieder die Wege frei machen müssen. Ein paar Unbelehrbare haben Salz gestreut, man sieht aber nur einzelne dunkle Flecken um die Salzkristalle, durch den hohen Schnee. Eigentlich kann man sehr gut auf dem Schnee laufen, mit richtigem Schuhwerk ist das kein Problem.

dscn5975
„Aber ich will mich doch noch mal schütteln!“

 

Et snigget, et snigget,
et snigget Snai,
Hai fället op et Köppken,
un nix daihte waih.
Hai smecket ase Zucker,
ik iäte ne all! –
Doch näi,
van ner Handvull mak ik ne Ball.
Niu läupet mens alle im Sterengalopp,
Süß smeyt ik ne ug säu biuß
an nen Kopp!

Gedicht von Christina Koch in sauerländer Platt.

Also  Schneeballschlacht gefällig?

Diese weiße Pracht soll aber nur heute liegen, schon morgen gibt es wohl wieder Regen und da will ich doch lieber Schnee!

Euch einen wunderschönen Tag.

3 Gedanken zu “et snigget

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.