Ich brauche Tee mit…

… Schuss?

Hallo Ihr Lieben.

Brrrr, ist das plötzlich herbstlich geworden. Wie soll man sich so schnell von Hochsommer auf nachts Bodenfrost einstellen? Ich habe gerade erst den Hundegang hinter mir, mir ist kalt trotz warmer Klamotten und ich könnte Tee mit Rum vertragen. Nein, so früh am Morgen mache ich mir natürlich ganz vernünftig einen Kräutertee oder schwarzen Tee, oder den geliebten Chai.

Beim Mustermittwoch ist immer noch Tee das Monatsthema. Die letzten Male war das was ich produziert habe, (also dann eher nicht produziert habe) und die liebe Zeit das Problem, aber vielleicht geht dies:

DSCN5401

Der Berliner Bauhaus Gründer, Architekt und Designer Walter Gropius entwarf für die Glas- und Porzellanmanufaktur Rosenthal nicht nur das neue Fabrikgebäude, sondern auch das berühmte TAC Teeservice. Der Kreis war das wichtigste Erkennungsmal des Design (1967). Noch heute ist dieses Design ein Alltagskunstwerk und Klassiker. Ich besitze leider kein eigenes Service oder auch nur die Kanne und wenn, hätte ich wahrscheinlich Angst, sie zu benutzen. Aber ich habe mir eine geschnitzt.

DSCN5402

Walter Gropius flüchtetet 1934 aus Deutschland nach England. Gropius lebte später weiter in Amerika, entwarf aber z.B. in den 1950ern und 1960ern die Gropius Großsiedlungen in Berlin. Philipp Rosenthal musste sich 1934 auf Grund seiner jüdischen Abstammung aus dem aktiven Geschäft zurückziehen. Der Betrieb bleibt durch Arisierung und trotz Streitigkeiten zwar bestehen, aber auch der von P. Rosenthal ernannte Nachfolger, sein Stiefsohn, wird aus dem Betrieb gedrängt. 1937 stirbt P. Rosenthal und Vorstand und Enkel übernehmen die volle Kontrolle. (Irgendwie muss ich halt doch immer noch etwas zu dem erzählen, was ich hier abbilde, vielleicht trinkt Ihr dabei eine Tasse Tee…) Noch heute wird das Service hergestellt und ist Rosenthal bekannt für sein Porzellan.

DSCN5403

Dieses Teekannenmuster schicke ich zum Mustermittwoch, wo Michaela Müller wieder wunderschöne Tee Muster Ideen sammelt. Schaut mal vorbei, es lohnt sich!

Übrigens, liebe Maike, das Messer ist einfach nur toll! Danke Dir noch mal für s Besorgen! Ich würde am Liebsten gleich damit auch meine neue Idee für den nächsten Linolschnitt anfangen, aber die liebe Zeit muss etwas eingeteilt werden.

Macht es Euch gemütlich.

10 Gedanken zu “Ich brauche Tee mit…

  1. Liebe Nina, tatsächlich habe ich mir gerade eine Tasse Tee gemacht (frischer Ingwer, frische Zitronenmelisse und Minze aus dem Garten). Ich zelebriere jede Tasse Tee. Ich könnte fast auf alles verzichten, aber nicht auf Tee! Aber ich schweife ab. Just als ich mir den Tee aufgebrüht habe, hab ich deinen Beitrag entdeckt und zu meiner Tasse Tee so noch Neues über Gropius und die Teekanne erfahren! Leider kann ich deine Bilder immer noch nicht sehen, aber der Beitrag ist auch so schon interessant.
    Liebe Grüße,
    Amely

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Amelin, warum Du meine Bilder nicht sehen kannst, versteh ich immer noch nicht, sehr schade! Danke Dir jedenfalls für Deine Rückmeldung, auch zum Tee 😉
      Ja, ich habe auch gestern noch mal getrocknete Kräuter *eingedost* und wohl die letzen zum trocknen geschnitten. Ich weiss, jetzt haben sie nicht mehr so viel Öle, aber macht nichts
      Dann auf eine schöne Tasse Tee!
      liebe Grüsse
      Nina

      Gefällt mir

  2. Liebe Nina,
    zufällig trinke ich gerade Tee (Sencha Schlaflos von TeeGschwendner). 🙂
    Diese etwas strenge Teekanne gefällt mir gut und die Hintergundgeschichte ist interessant.

    Ich habe allerdings nur die klassischen, gemütlich-rundlichen Keramik-Teekannen in verschiedenen Größen und für verschiedene Teesorten. Eine für Grüntee, eine für Schwarztee, eine für Gewürztee und eine für Kräutertee – da bin ich sehr geschmackspingelig und achte auf streng getrennte Zubereitung.

    Herzlich grüße Dich
    Ulrike von Leselebenszeichen

    Gefällt mir

    1. Danke Dir. (ich weise jetzt gerade mal sicherheitshalber darauf hin, dass bei Dir Werbung da Namensnennung steht)
      Ich hab hier auch die klassischen Kannen, aber achte nicht so auf Trennung, genug Kannen wären allerdings da 😉
      Liebe Grüsse zurück
      Nina

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Nina,
        wenn Du Sorgen wegen meiner TEE-Firmennamensnennung hast, kannst Du den Namen auch entfernen.
        Ich finde ja, daß die Nennung von Markennamen erst dann WERBUNG ist, wenn ich und/oder Du dafür bezahlt werden. Da dies nicht der Fall ist, ist es eine privat-persönlich Empfehlung, wie man sie im Alltag doch auch immer wieder ausspricht oder eben auf Blogebene hinschreibt.
        Ich achte sehr auf die Kannentrennung, mein zartes Grünteearoma würde z.B. von den kräftigen Duftrückständen des Yogi-Tees aus der Gewürzteekanne völlig übertönt werden – das mag ich einfach nicht.
        Mit herzlichem Gruß
        Ulrike

        Gefällt mir

      2. 🙂 ich ging nur auf Nummer sicher, obwohl ich dieses Hickhack was Werbung und was einfach persönliche Meinung ist total blöd finde! Ja, Du hast schon Recht mit der Trennung. Bin da manchmal ein Banause!
        LG
        Nina

        Und ändern… Muss ja nicht sein

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.