Wippsteerts Urlaubsecke failte

Failte!  So, wir sind wieder daheim. Daheim

Zwei Wochen waren wir in Schottland unterwegs. Mit dem Auto sind wir von Hoek van Holland nach Harwitch per Fähre übergesetzt und nach York gefahren. Dann haben wir eine Tour durch das vielfältige Schottland gemacht, von dem ich Euch hier ein wenig, (nach und nach,) erzählen und zeigen möchte. Übrigens, wir hatten uns so schön vorgestellt, draussen in der Sonne das 1. Mal Zuhause wieder zu frühstücken, kaum war aber der Honig auf dem Brot, kamen die Wespen so zahlreich, dass wir sofort wieder in`s Haus geflüchtet sind. Also, Wespenfalle mit Zucker-Essigwasser + Tropfen Geschirrspühler befüllt…

York
York, Clifford`s Tower

Mit York möchte ich dann beginnen. Yorkshire ist noch in England und mit seiner „Hauptstadt“ York war dies der perfekt Start für unserer Rundtour. Hier haben wir nicht nur wunderbar bummelnd Sightseeing gemacht, sondern auch die besten Scones bekommen: IMG_7369 IMG_7367 klassisch mit clotted cream und Marmelade, ein entsprechendes Rezept folgt natürlich. (Nachtrag: siehe Küchenecke)

York
York, Treasures House

Wir haben dann natürlich beschlossen, daheim jetzt häufiger Scones zu backen, auch wenn das Urlaufsgefühl dann vielleicht nicht ganz so ist, wie wenn man vor Ort in dem gemütlichen Café sitzt, (was übrigens im Keller des Hauses ist). Das alte Herrenhaus ist im Besitz des National Trust und gleich auf der Rückseite des York Minster, einer grossen, wunderschönen, gotischen Kirche, die neben der Altstadt auch sehr sehenswert ist! Nun will ich Euch aber nach Schottland entführen. Wir sind als Erstes an die westliche Küste gefahren, Richtung Oban am Loch Ken vorbei, wo wir das erste Mal in einem Activity Camp in einer Jurte übernachtet haben.

Loch Ken
Loch Ken
Oban von oben mit Blick auf Destille Oban
Oban von oben mit Blick auf die Destille
Oban, Blick auf Isle of Mull in den Wolken
Oban, Blick auf Isle of Mull in den Wolken
Seehunde bei Oban
Seehunde bei Oban

Leider war das Wetter uns nicht sehr lange hold, so dass wir uns gen Osten aufgemacht haben: am Loch Lomond vorbei, Nessi im Loch Ness

Loch Ness
Loch Ness

suchend und einfach die Highlands geniessen. IMG_7522 Und ja, da ist Schnee auf den Gipfeln. Und es war verdammt kalt und immer wieder gab es Regen, der Wind peitschte die Wolken fast jeden Tag schnell über das Land. IMG_7517 IMG_7489  IMG_7433IMG_7426IMG_7601 IMG_7573  IMG_7517   IMG_7776 IMG_7761 Und immer wieder haben uns die Schattenspiele auf dem Untergrund fasziniert. Das Grün erscheint einem viel grüner, die Heide ist von schwarz, (verbrannt,) über braungrün, bis zum grellen Rosa der ersten Blüten und dazwischen immer wieder die weissen Tupfen der Schafe. Dann wieder Bäume und Sträucher, oder Felsen … Manchmal gab es irgendwo fast im Nirgendwo ein nettes Kaffee. 20150814_075732IMG_7583Natürlich standen auch die berühmten Highland Kühe häufiger mal wieder „im Bild“. IMG_7625 Dieses Foto habe ich aber in einem Highland Museum aufgenommen. Mehr dazu im nächsten Teil. Fáilte (gälisch und heißt in Etwa: a hundred thousand welcomes)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.